Küchenzauber, Mini-Me
Kommentare 2

Unsere Einhorn-Party: Fingerfood für den Kindergeburtstag

Enthält Affiliate-Links

Am Wochenende haben wir den siebten Geburtstag unserer Tochter gefeiert, eine Einhorn-Kino-Popcorn-Party. In den letzten Jahren hatte ich immer viel zu viel Essen vorbereitet, dies sollte dieses Mal nicht wieder geschehen. Außerdem sollte es etwas ausgewogener werden, da nicht alle Kinder gerne Süßes essen, genauso wie nicht jeder Obst oder Herzhaftes isst.

Zur Party waren sechs kleine Prinzessinnen eingeladen, die unterhalten und verköstigt werden wollten. Ich hatte mich für Mini-Muffins, Käse-Weintraube-Spieße und Weintrauben entschieden. Zur Kinovorstellung gab es Popcorn und abends als Abschluss habe ich eine Fladenbrotpizza gemacht.

Fingerfood auf dem Kindergeburtstag

Mini-Muffins

Hier nehmt ihr einfach euer Lieblingsrezept und füllt den Teig in das Mini-Muffin-Blech. Ich habe mir eins von Dr. Oetker bestellt, hier findet ihr aber sogar eines mit einem Backbuch. Als Rezept musste das für meinen liebsten Zitronenkuchen herhalten. Die Backzeit habe ich nur deutlich kürzer gewählt.

Käse-Weintrauben-Spieße

Ich weiß, das hört sich jetzt erstmal voll 90er an, aber diese Spieße habe ich früher auch geliebt und ich esse sich auch jetzt noch gerne. Ich nehme dafür am liebsten einen Emmentaler und dazu natürlich Weintrauben. Hier könnt ihr kernlose oder wie ich normale Trauben nehmen. Es hat sich kein Kind über die Kerne beschwert. Ich nehme mal an, dass der Käse davon abgelenkt hat. 😉 Als Spieße habe ich Zahnstocher aus Holz genutzt, da ich diese noch da hatte.

Popcorn

Das Popcorn habe ich in unserer Popcornmaschine gemacht und habe es zum Kinofilm gereicht. Alle sieben Mädels saßen mit ihrem Tütchen in einer Reihe auf ihren Plätzen vor dem Fernseher und haben sich den Einhorn-Film mit Prinzessin Lillifee angeschaut. Das war ein Bild für die Götter sage ich euch!

Fladenbrot-Pizza

Die Fladenbrot-Pizza hatte ich vor einiger Zeit in den Instastories gesehen und dacht mir, das ist eine tolle Alternative, wenn man keine Lust hat, den Teig selbst zu machen. Fladenbrot haben wir fast immer im Haus und somit ist es ein tolles Notfallessen, wenn es schnell gehen soll. In diesem Fall war es aber ein geplantes Essen. Das beste Fladenbrot bekommt man in Hamburg in der Herat Bäckerei. Ich gehe immer in die Filiale in der Lindenstraße, es gibt aber auch noch eine in der Wandsbeker Chaussee und am Berliner Platz sowie eine weitere in Hannover. Das Brot habe ich in passende Stücke geschnitten, mit Tomatenmark eingestrichen, gesalzen und abschließend mit Tomate, Salami und Käse belegt. Die Erwachsenenversion war dann etwas würziger.

Was mache ich auf einem siebten Kindergeburtstag für Mädchen?

Meine Tochter hatte anfangs jede Woche eine neue Idee, was wir auf ihrem Kindergeburtstag doch ausgefallenes machen könnte. Immer wieder gab es eine Steigerung. Da sie aber nur alle ihre Freundinnen einladen konnte, wenn sie Zuhause feiert, fand sie die Idee einer Kino-Popcorn-Party in unserem Wohnzimmer toll. Das Einhorn musste thematisch natürlich auch noch irgendwie mit rein 😉 Wir haben uns für den Film Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn entschieden. Dazu gab es natürlich Popcorn.

Abschließend wurde noch ein Stopptanz gemacht. Eigentlich sollte es ein Luftballontanz werden, darauf hatten die Mädels aber keine Lust. Haben halt auch ihren eigenen Kopf 🙂 Und natürlich wurde ganz viel im Zimmer gespielt und getobt.

Abschließend wurde am Abendbrottisch abgestimmt, dass es die beste Party aller Zeiten war. Na da freue ich mich doch ♥

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.