Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fisch

Jede Woche Neu: Essensplan und Einkaufsliste mit regionalen-saisonalen Rezepten

#regionalsaisonal Essensplan für die Woche vom 27. Mai bis 2. Juni

Die Woche ist fast rum und es ist wieder Zeit für den Essensplan für die kommende Woche. Diese Woche auf dem Plan: Burger grillen! Einen Fischtag gibt es auch wieder. Dieses mal mit leckerem Schollenfilet. Wer den Fisch noch nicht gemacht hat, es lohnt sich! Ihr könnt die Gerichte natürlich auch in den Tagen variieren. Habt ein schönes langes Wochenende ihr Lieben ♥ Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal. Samstag Paniertes Schollenfilet Kartoffeln schälen und kochen. Blumenkohl waschen und die Röschen abschneiden. In Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Jeweils einen Teller mit Mehl, 2 gequirlten Eiern und Bröseln von alten hellen Brötchen …

Rezept: Alaska Seelachs Fischpfanne mit Bambussprossen

Rezept: Alaska Seelachs Fischpfanne mit knackigem Gemüse

Werbung Am letzten Wochenende habe ich mir seit langem mal wieder die Mühe gemacht, für euch ein Rezept nach zu kochen und dabei zu fotografieren. Ich habe mich hier für eine Fischpfanne entschieden, die wirklich sehr lecker schmeckt und schnell gemacht ist. Zutaten 750 g Alaska Seelachsfilets (Fanggebiet 67), 5 EL Sojasoße, 2 EL Zitronensaft, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 250 g Karotten, 4 EL Öl, 1 Glas Bambussprossen, 3 Knoblauchzehen, 1/8 Liter Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, 2 EL Honig Alaska Seelachsfilet FAO67 Das Alaska Seelachsfilet aus dem Fanggebiet 67 (FAO67) musste ich tatsächlich etwas suchen und habe es dann im Supermarkt und nicht im Biomarkt entdeckt. Auf der Verpackung stand nicht FAO67 drauf, sondern gefangen im Nordostpazifik. Dass der Fisch aus genau diesem Fanggebiet kommt war mir wichtig, da hier 91% des Fisches dank modernster Technik nur einmal tiefgefroren und noch direkt auf dem Schiff verarbeitet werden. Ein Großteil des Fisches aus dem 61er Fanggebiet wird hingegen zweimal gefroren, was die Qualität und positive Umweltbilanz stark reduziert. Genauere Informationen hierzu findet ihr in meinem Interview zu diesem …

GAPP: Alaska Seelachs aus dem Fanggebiet FAO67

So lieben Kinder Fisch!

Werbung Letzte Woche wurde ich von GAPP zu einem Interview auf die Internationale Grüne Woche eingeladen. GAPP steht für Genuine Alaska Pollock Producers und ist der Verband der Alaska-Seelachs-Fischereien und -Produzenten aus Alaska. Ihr ahnt also, dass es sich um eines meiner Lieblingsthemen, die gesunde Ernährung handelt. 😉 Vorab einige trockene, aber wichtige Informationen zum Alaska Seelachs. Es gibt zwei Fanggebiete, in denen der Alaska Seelachs gefangen wird. Das sind der Nordwestpazifik (FAO 61 / Russland) und der Nordostpazifik (FAO 67 / Alaska). Für euch die wichtigste Information zu den Fanggebieten ist, dass 91% des Fisches aus dem 67er Fanggebiet nur einmal tiefgefroren und noch direkt auf dem Schiff verarbeitet wird. Ein Großteil des Fisches aus dem 61er Fanggebiet wird hingegen zweimal gefroren. Erst auf dem Schiff und dann nochmal zur Weiterverarbeitung zum Beispiel in China. Dies verschlechtert nicht nur die Umweltbilanz, sondern auch die Qualität des Fisches. Außerdem wurden die Fischereien in Alaska bereits zum dritten Mal in Folge MSC-zertifiziert. Wenn ihr beim Kauf des Alaska Seelachs also auf Qualität und Nachhaltigkeit achten wollte, …