Alle Artikel mit dem Schlagwort: Badeanzug

Ethical Swimwear von Mymarini

Fair produzierte Bademode für Aktive

Wer mit seinen Kindern am Strand oder im Freibad ist, liegt eher weniger dekorativ am Strand rum. Diesen Ansprüchen sind der knappe Bikini und der tief ausgeschnittene Badeanzug nicht gewachsen. Ich habe mich auf die Suche nach fair produzierenden Swimwear-Labels gemacht, die auch für den Wassersport geeignet sind.

Sexy am Strand trotz fehlender Bikinifigur

Für mich ist der 1. Juli immer der Sommeranfang. Die Monate Juli und August stehen für Sommerferien, Sonne, Urlaub, Strand und Meer. Und das alles schreit nach der perfekten Bademode. Während ich bisher immer im Bikini unterwegs war, habe ich mir nun überlegt, dass ein Badeanzug eine etwas schmeichelhaftere Alternative wäre. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist. Aber mein Babybauch ist zwar weg, aber die Haut halt nicht Hier habe ich euch mal ein paar Einteiler zusammengestellt, die dank des Musters und Schnittes einiges kaschieren, aber dennoch flirty und sexy sind. Ein echter Hingucker ist der Einteiler im Retrolook von Seafolly. Die tief geschnittenen Beine verdecken hier unschöne Dellen und zusätzlich kaschiert die kleine Raffung am Bauch das ein oder andere Kilo zu viel. Das gleiche gilt für den Badeanzug von Speedo, der einen formenden Effekt im Brust-, Hüft-, Bauch- und Pobereich haben soll. Das hört sich doch an, als ob wir nie wieder Sport machen müssten Das taupefarbene Modell von Heine ist ein Bauchweg-Badeanzug. Hier wurde ein formendes Futter eingearbeitet. Auch bei …