Living
Schreibe einen Kommentar

Schwarz-Weiß-Kombination mit Leuchtkraft

Da wir unser Schlafzimmer nun bald räumen müssen, habe ich mich mal etwas umgeschaut und inspirieren lassen. Denn seit unsere Tochter das Hochbett hat, ist ihr Zimmer irgendwie zu klein. Oder vielleicht doch das Bett zu groß? Da das Bett nur vor dem Fenster stehen kann, können wir es nur noch klappen und das eh schon spärlich einfallende Licht, findet noch schlechter ins Zimmer. Dementsprechend zieht sie in unser Schlafzimmer, wir in mein Büro im Dachgeschoss und das Büro in das zu kleine Kinderzimmer.

Ausgangspunkt für meine Recherche waren die vorhandenen dunklen Möbel, die momentan durch die Farben rot und grün ergänzt werden. Ich wollte das ganze etwas heller und freundlicher gestalten. Da wir im Dachgeschoss keine Fußbodenheizung, sondern nur einen normalen Heizkörper haben, wünsche ich mir einen Teppich. Das ist mir nachts und morgens sonst zu fußkalt. Der weiße Baumwoll-Teppichboden sorgt für einen hellen Raum und harmoniert perfekt mit dem schwarzweißen Kleiderschrank und Bett sowie dem Nachttisch im Retrolook. Damit der Raum nicht zu clean wirkt und gemütlich und freundlich wird, gibt es gelbe Highlights in Form der gelben Nachttischlampe, dem zitronengelben Vintage-Sessel und der kuscheligen Tagesdecke in senfgelb, in die ich mich auf dem Sessel einkuscheln kann, während ich ein spannendes Buch lese. Ihr merkt, ich finde mich in dem Schlafzimmer schon voll wieder!

Produkte

Beistelltisch Normann Copenhagen

Sessel Kare Design

Tagesdecke Urbanara aus Baumwolle

Tischlampe Amseldesign

Kronleuchter Marco Tielle

Polsterbett Delife

Schwebetürenschrank Rauch

Baumwollteppich Van Besouw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.