regionaler Essensplan
Kommentare 10

Regional-Saisonaler Essensplan mit Rezepten im Winter + Einkaufsliste

Essensplan + wöchentliche Einkaufsliste mit Rezepten im Januar

Am Essensplan dieser Woche ist übrigens eindeutig zu erkennen, dass ich von Sonntag bis Freitag Strohwitwe bin 😉 Es ist sehr einfach, sehr schnell und sehr unkompliziert. Mal schauen ob ich mir zum Ende der Woche dann mittags auf der Arbeit eine Pizza bei der besten Bäckerei Hamburgs hole. Und die Suppe für den Wochenstart lasse ich jetzt glaube ich immer so. Die kann man so toll am Sonntag vorbereiten und hat am Montag und Dienstag ohne viel Aufwand das Essen fertig. Wie findet ihr diese Arbeitserleichterung? Ich freue mich ja immer, wenn ich meine alltäglichen Abläufe etwas optimieren kann.

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Selbstgemachte Bolognese

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in einer Pfanne mit heißem Öl glasig andünsten. Hackfleisch zugeben und scharf anbraten. Nun wird das Suppengrün fein gewürfelt und mit Lorbeerblättern ebenfalls in die Pfanne geben. Mit Rotwein ablöschen und ca. 5-10 Minuten einköchelt. Die Tomaten klein schneiden und zufügen und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Thymian abschmecken. Das ganze ca. ein bis zwei Stunden einkochen, damit der einzigartige Geschmack der Bolognese erreicht wird. Gegebenenfalls etwas Flüssigkeit nachgießen. Mit Nudeln servieren!

Einkaufsliste
Nudeln, 500 g Hackfleisch (Rind oder gemischt mit Schweinefleisch), 1 Bund Suppengrün, 500g Tomaten (aus dem Glas), 150 ml Rotwein, Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 2 Lorbeerblätter, Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Zucker

Sonntag

Fischfilet mit Möhrengemüse

Den Reis garen, Fisch waschen und trockentupfen und anschließend mit Zitronensaft beträufeln. Möhren waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In wenig Salzwasser etwa 8 Minuten dünsten. Der Fisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und das Ei verquirlt. Fischfilet hierin wenden. Öl erhitzen, Fisch pro Seite 3-4 Minuten braten. Den Rest Ei darüber gießen und stocken lassen. Dill waschen und fein hacken. Abschließend den Dill darüber streuen.

Einkaufsliste
Reis, Fisch, Möhren, Zitronensaft, Ei, Salz und Pfeffer, Öl, Dill

Montag und Dienstag

Kartoffelsuppe

Suppen sind bei uns der Renner. Ich liebe sie deshalb, weil man eine extra große Portion machen kann und so zwei Tage etwas davon hat.

Für die Kartoffelsuppe schält ihr einen großen Topf Kartoffeln und würfelt sie. Zum Anbraten braucht ihr eine Zwiebel, die ihr bei mittlerer Temperatur in Butter anbratet. Ich liebe diesen Geruch. Jetzt kommt ein Bund Suppengrün dazu und wird auch mit angebraten. So spart ihr euch den Schritt, die Brühe extra aufzukochen 😉 Nun kommen die Kartoffeln dazu, die ebenfalls noch etwas angebraten werden. Zum Ablöschen kippt ihr dann so viel Wasser rein, bis die Kartoffeln zu etwas mehr als 2/3 darin schwimmen. Für die Würze noch 3 Lorbeerblätter rein, Salz und Pfeffer. Jetzt lasst ihr die Kartoffelsuppe eine halbe Stunde köcheln. Wenn sie fertig ist, nehmt ihr die Lorbeerblätter raus, bevor ihr mit dem Pürieren beginnt. Nun noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, wer mag macht noch etwas Sahne mit rein. Nun habt ihr genug für zwei Tage.

Dazu könnt ihr noch Brot oder Brötchen zum Dippen auf den Tisch stellen. Ich glaube nur deshalb essen meine Kinder so gerne Suppe 😉

Einkaufsliste
Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 Bund Suppengrün, 3 Lorbeerblätter, Brötchen oder Brot, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, evtl. Sahne

Mittwoch

Kartoffelpuffer

Kartoffeln und die Zwiebel schälen und in feine Streifen reiben und vermischen. Gut salzen und pfeffern, anschließend 15 Minuten stehen lassen. Danach wird aus der Masse die Flüssigkeit gut ausgedrückt. Ich mache das immer in einem feinmaschigen Sieb. Nun noch die Eier und das Mehl zu den Kartoffeln geben, gut durchkneten und die Kartoffelpuffer in der Pfanne braten. Damit sie nicht auseinander fallen, könnt ihr sie immer mal wieder etwas mit dem Pfannenwender andrücken.

Einkaufsliste
1kg mehlig kochende Kartoffeln, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, 2 Eier, 2 EL Mehl,

Donnerstag

Milchreis

Milchreis laut Verpackungsangabe kochen und mit Zimt und Zucker oder Apfelmark servieren.

Einkaufsliste
Milchreis, Milch, Zimt und Zucker oder Apfelmark

Freitag

Eierpfannkuchen mit Apfelmark

500ml Milch, 3 Eier und 300g Mehl gut vermischen. Der Teig soll dann noch 30 Minuten ruhen, ich mache das aber fast nie, da es schließlich schnell gehen soll. Die Eierpfannkuchen brate ich dann in der Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl.

Dazu gibt es Apfelmark, da dieser ohne Zucker gemacht wird und trotzdem lecker süß ist. Wenn es doch mal süß sein soll, gibt es Zimt und Zucker oben drauf.

Einkaufsliste
500ml Milch, 3 Eier, 300g Mehl, 1 Glas Apfelmark

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

10 Kommentare

  1. Ich bewundere es jedes Mal wie organisiert Du bist. Wir wissen mittags manchmal nicht, was wir am Abend (ja wir essen am Abend warm da es die einzige gemeinsame Mahlzeit am Tag ist) essen sollen.

    Ich glaub ich muss mir mal was bei Dir abschauen 😉

    Drück Dich
    JesS

    • StyleMom sagt

      Wir essen unter der Woche auch erst abends warm. Ich finde es schön, wenn man einmal am Tag zusammen am Tisch sitzt und jeder erzählt, wie sein Tag war

  2. Hallo Christiane,

    das klingt aber lecker. Toll dass ich mir wieder keine Gedanken machen muss, was wir denn nächste Woche so essen 😉

    Liebe Grüße

    Sarah

  3. Hahaha, ich bin begeistert. Ich schwöre hiermit feierlich, dass wir diesen Plan 1:1 für uns übernehmen. Da werden sich die Kids aber freuen!
    Ich bin grade dabei uns einen Essensplan zu erstellen, da ich meist spontan einkaufe, worauf ich bock hab… das ist allerdings echt fatal und deswegen muss da Struktur rein.
    Deinen Plan finde ich super! Danke für deine Mühe!

  4. Ich kann mich nicht entscheiden, welches Rezept das leckerste ist… Alle sind toll! Ich habe HUNGER! 😀

    Liebe Grüße,
    Mihaela

  5. Alina sagt

    Da ich fast jeden Nachmittag hier stehe und nicht weiß, was ich kochen soll – mal wieder eine tolle Inspiration! Danke dir.

    Liebste Grüße Alina

  6. Ich versuche mich ja auch immer wieder an klugen Essensplänen und dann machen die andern mir einen Strich durch die Rechnung 😉
    Bolognese gab es aber schon viel zu lang nicht mehr. Danke für die Inspiration

  7. Katharina sagt

    Ja, jetzt habe ich Lust auf Kartoffelsuppe. Also nicht morgen, sondern sofort

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.