regionaler Essensplan
Kommentare 9

#regionalsaisonal Essensplan für die Woche vom 3. bis 9. März

Jede Woche Neu: Essensplan und Einkaufsliste mit regionalen-saisonalen Rezepten

Jaaaa, es gibt wieder frischen Spinat! Eines meiner absoluten Lieblingsgemüse. Außerdem gibt es ein leckeres Rezept mit Alaska Seelachsfilet, dass ich bereits gekocht habe und es hier in einem Rezeptbeitrag bebildert und für euch zusammenfasst habe. Ansonsten gibt es wieder die klassischen Wintergemüse mit Pastinaken, Möhren und Kartoffeln.

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Spinatpfannkuchen

Für den Teig Mehl, Milch, Eier, Salz und Muskat verrühren. Den Teig 20-30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen den Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und durchpressen. Den Parmesan reiben. In einem großen Topf das Öl erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig braten. Den Spinat dazugeben und zugedeckt in etwa 5 Minuten gar dünsten. Den Spinat mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. In einer Pfanne Öl erhitzen. Aus dem Teig nacheinander 4 Pfannkuchen backen. Die fertigen Pfannkuchen mit dem Parmesan bestreuen, mit dem Spinat füllen, zusammenklappen und im Backofen warm halten.

Zutatenliste
für den Teig: 250g Weizenvollkornmehl, 400ml Milch, 2-3 Eier, Salz, 1 MS Muskat für die Füllung: 500g Blattspinat, ½ Zwiebel, ½ Knoblauchzehe, 30g Parmesan, 1 EL Olivenöl, Salz, weißer Pfeffer

Sonntag

Fischpfanne mit Bambussprossen

Fisch würfeln, Sojasoße, Zitronensaft und Stärke verrühren. Fisch darin 10 Min. darin einlegen (marinieren). Frühlingszwiebeln und Möhren schräg in dünne Scheiben schneiden. Fisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade aufbewahren. Im heißen Fett den Fisch rundherum anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Gemüse, Sprossen und durchgepressten Knoblauch im Bratfett andünsten, anschließend mit Brühe und Marinade ablöschen. Zugedeckt 6 Minuten auf kleiner Flamme garen. Nach ca. 4 Min. den Fisch zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Honig würzen.

Ich habe das Rezept schon einmal für euch getestet und hier findet ihr das Ergebnis mit der detaillierten Anleitung.

Zutatenliste
750 g Alaska Seelachsfilet, 5 EL Sojasauce, 2 EL Zitronensaft, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 250 g Karotten, 4 EL Öl, Bambussprossen, 3 Knoblauchzehen, 1/8 Liter Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, 2 EL Honig

Montag

Saftige Pizza

Mehl und Hefe vermischen und mit einem Ei, Öl und Salz sowie ¼ l lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt 1 Stunde gehen lassen und anschließend auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Die gehackten Tomaten etwas abtropfen lassen und mit dem Tomatenmark und Kräutern der Provence vermischen und auf den Teig streichen. Salamischeiben hierauf verteilen. Die restlichen Eier mit Milch und Basilikum verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und über den Belag streichen. Den Parmesankäse oben drauf streuen. Im leicht angewärmten Ofen nochmals eine halbe Stunde gehen lassen, anschließend bei 180 – 200 ° C ca. 40 Minuten backen.

Einkaufsliste
500 g Weizenvollkornmehl, 150 g geriebenen Parmesan, gehackte Tomaten, 200g Salamischeiben, 1 Päckchen Trockenhefe, 3 Eier, 5 EL Olivenöl, 1TL Salz, 4 EL Tomatenmark, 1 TL Kräuter der Provence, 150 ml Milch, 1 Bund Basilikum, Salz und Pfeffer

Dienstag

Steckrüben – Kartoffel – Gratin

Steckrüben und Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden, Zwiebel fein würfeln. Alles in einer feuerfesten Auflaufform gleichmäßig verteilen. Den Käse grob reiben und unter die Sahne mischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und über das Gemüse gießen. Bei 180 Grad etwa 1 Stunde backen, bis die Oberfläche knusprig und goldgelb ist.

Zutatenliste
350 g Steckrüben, 350 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 150 g Käse, 200 ml Sahne, 1/2 Teel. Muskat, Salz, Pfeffer.

Mittwoch

Pastinakencreme-Suppe

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pastinaken schälen und grob würfeln. Petersilie putzen und fein hacken. Die Schalotten in wenig Öl anschwitzen. Die Pastinaken zugeben, bis sie leicht Farbe nehmen. Knoblauch zugeben und kurz mit anbraten. Mit dem Weißwein und der Brühe ablöschen. Ca.10 Minuten köcheln lassen. Alles pürieren und noch einmal erhitzen – nicht kochen. Die Sahne zufügen und mit Salz, Pfeffer und der Petersilie abschmecken. Tortellini bieten eine raffinierte Suppeneinlage.

Zutatenliste
Tortellini, 500 g Pastinaken, 750 ml Gemüsebrühe, 100 ml Weißwein, 200 ml Sahne oder Sauerrahm, 3 Schalotten (oder 1 Zwiebel), 1 Knoblauchzehe, 1 EL Öl, ½ Bund Petersilie, Salz, Pfeffer

Donnerstag

Omlett mit Bacon

Lauchzwiebeln klein schneiden und zu den aufgeschlagenen Eiern und der Milch geben. Zum Würzen mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas Öl in der Pfanne langsam anbraten und immer wieder wenden. Während dessen Speck klein schneiden und in einer extra Pfanne leicht anbraten. Nun den knusprigen Speck zur Omlettpfanne dazu geben.

Einkaufsliste
12 Eier, 10 Scheiben Bacon, 3 Lauchzwiebeln, 150ml Milch, Salz und Pfeffer

Freitag

Geröstetes Brot mit Spiegelei

Salat waschen und klein schneiden. Für das Dressing den Joghurt und den Saft der Zitrone verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat gießen.

Brotscheiben toasten oder in der Pfanne in etwas Öl oder Butter kurz anrösten. Die Spiegeleier braten und das Eigelb noch leicht flüssig lassen. Das Ei auf die Brotscheibe legen und etwas vom Salat dazu reichen.

Einkaufsliste
Mischbrot, 4 Eier, Endiviensalat (oder ähnlichen), 200g Naturjoghurt, ½ Zitrone, Salz und Pfeffer

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

[mc4wp_form]

9 Kommentare

  1. Alina sagt

    Sooo leckere Vorschläge und ich muss glaube ich die erste Woche aussetzen, weil meine Zähne mich umbringen. Ich warte ganz brav auf meine Wurzelbehandlung und danach widme ich mich wieder deinem super leckeren Essen.

    Wünsch mir Glück hihi
    Alina

    • StyleMom sagt

      Ui, das klingt nicht so toll. Meine Daumen sind gedrückt, damit alles schnell und möglichst schmerzfrei abläuft. Wir müssen nächste Woche auch zum Zahnarzt LG, Christiane

  2. Mihaela sagt

    Uiii, die Pastinakencreme-Suppe hört sich sehr interessant an! Mal sehen, ob ich damit meine Family begeistern kann. Das hoffe ich… 😉

    Liebe Grüße
    Mihaela

  3. Sarah von Lotte-lieke.com sagt

    Wir lieben Spinat auch sehr. Daher finde ich die Idee mit dem Pfannkuchen total toll und werde sie nächste Woche direkt mal ausprobieren <3

  4. Mmmh, die Spinatpfannkuchen könnten mir gefallen – hören sich sehr lecker an 🙂
    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.