regionaler Essensplan
Schreibe einen Kommentar

#regionalsaisonal Essensplan für die Woche vom 11. bis 17. November

Jede Woche Neu: Essensplan und Einkaufsliste mit regionalen-saisonalen Rezepten

Diese Woche auf dem Plan stehen Mangold und Kürbis. Außerdem gibt es leckere Rote Bete, Austernpilze und eines der Grundnahrungsmittel der Deutschen: die Kartoffel.

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Anmeldung für die Einkaufsliste zum Essensplan:

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Mangoldrouladen

Den Mangold putzen und waschen, danach die Stiele abschneiden. Die Mittelrippen der Blätter etwas flach schneiden. Die Mangoldblätter in reichlich Salzwasser kurz blanchieren. Mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausheben, abschrecken und gründlich trocken tupfen. Den Schafskäse und die Brotscheiben fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Brotwürfel darin unter Rühren goldbraun rösten. Knoblauch zu den Brotwürfeln geben und alles miteinander vermischen. Die Mischung vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Für die Füllung die Brotmischung zusammen mit Käsewürfeln, Eiern und 2 EL Sahne gut vermengen. Die Masse mit Pfeffer kräftig abschmecken. Die Füllung als Häufchen auf den Stielansatz der Mangoldblätter setzen und diese zu Rouladen einrollen, dabei die Seiten der Blätter leicht einschlagen. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Brühe zusammen mit dem Wein, der restlichen Sahne sowie der Zitronenschale hinzu fügen und alles gut vermischen. Das Ganze aufkochen und so lange bei mittlerer Hitze offen köcheln lassen, bis die Sauce etwas eindickt. Die Mangoldrouladen in die Sauce legen und zugedeckt bei kleiner Hitze in etwa 8 Minuten garen. Zusammen mit der Sauce anrichten und servieren.

Zutatenliste
600 g Mangold, Salz, 200 g Schafskäse, 6 Scheiben Toastbrot, 2 Knoblauchzehen, 60 g Butter, 2 Eier, 200 g Sahne, Pfeffer, 4 EL Olivenöl, 200 ml Gemüsebrühe, 100 ml Weißwein, abgeriebene Schale von ½ Zitrone

Sonntag

Kürbis- Kartoffelsuppe süßsauer

Kartoffeln und Kürbis schälen, beides in kleine Würfel schneiden. Speck und Zwiebel würfeln und in einem Topf glasig andünsten. Kartoffeln und Kürbis und den feinstreifig geschnittenen Lauch (Porreegrün in Streifen zurücklegen) dazugeben. Kurz andünsten. Mit Fleischbrühe auffüllen und 25 – 30 Minuten garen. Eine Schaumkelle voll Gemüse aus der Suppe nehmen, beiseite stellen. Restliche Suppe pürieren und in den Topf zurückgießen. Mit Salz, Pfeffer, Essig, Creme fraiche und Zucker süß- sauer abschmecken. Würstchenscheiben in der Suppe erwärmen. Porreegrün 2 Minuten blanchieren und abtropfen lassen. Zum Schluss die zurückbehaltenen Kürbis- und Kartoffelstücke und den blanchierten Porree in die Suppe geben.

Zutatenliste
500 g Kartoffeln, 500 g Kürbis, 125 g durchwachsener Speck, 2 Zwiebeln, 1 Stange Lauch, 1,5 l Fleischbrühe, 2 EL Essig, 1 EL Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker, 4 Wiener Würstchen

Montag

Kartoffelpfanne mit Austernpilzen und Rosmarin

Bratkartoffeln fertigbraten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Austernpilze, Schalotten und Knoblauch hineingeben und ca. 4 Minuten scharf anbraten. Die letzte Minute den Rosmarin dazugeben. Sojasauce und Wasser dazugeben und in ca. 6 Min. fertiggaren. Tomaten unterheben und ebenfalls heiß werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse und Bratkartoffeln vermengen oder separat servieren.

Zutatenliste
Bratkartoffeln, zubereiten wie gewohnt, 3 EL. Sesamöl, 300g Austernpilze – geputzt, gewaschen und in Stücke geteilt, 2 Schalotten – geschält und kleingeschnitten, 1 Knoblauchzehe – gehackt, 1 ½ TL. Rosmarin, 2 EL. Sojasauce, 100g Wasser, 100g Tomaten – geschält und gewürfelt, Salz, Pfeffer

Dienstag

Kartoffelsalat mit Basilikum

Die Kartoffeln waschen, bürsten und in Scheiben schneiden. Knapp mit Wasser bedecken, salzen, mit dem Lorbeerblatt aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze in 10 Minuten bissfest garen. Für die Vinaigrette den Essig mit Salz, Pfeffer und dem Senf verrühren. Dann die Gemüsebrühe und das Öl untermischen. Die Schalotte schälen, klein würfeln und ebenfalls untermischen. Zum Garnieren die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Das Basilikum waschen und trockentupfen. Die frischen Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Die luftgetrockneten Tomaten in dünne Streifen schneiden. Kartoffelscheiben abgießen und mit der Vinaigrette vermischen. Zum Garnieren Basilikumblätter und Tomatenwürfel locker unterheben. Die getrockneten Tomatenstreifen und die Pinienkerne oben draufgeben. Dazu ein leckeres Baguette.

Zutatenliste
1 Baguette, 500g Kartoffeln, Salz, 1 Lorbeerblatt, 2 EL Weinessig, Pfeffer, ½ Tl Mittelscharfer Senf, 4 EL Gemüsebrühe, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 Schalotte
Zum Garnieren: 20g Pinienkerne, 2 EL Basilikumblätter, 2 frische Tomaten, 2 luftgetrocknete Tomaten

Mittwoch

Spitzkohl–Hackfleisch–Auflauf

Kartoffeln schälen, waschen, in Scheiben schneiden. In Salzwasser ca. 10 Min. vorkochen. Gemüse putzen und waschen, Spitzkohl in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 5 Min. garen, abtropfen lassen und das Gemüsewasser auffangen. Öl erhitzen. Gehacktes krümelig anbraten. Zwiebel schälen, hacken und mit andünsten. Kartoffeln abgießen in ein gefettete Auflaufform geben. Kohl und Hackfleisch draufschichten. 3 EL Milch mit Mehl verquirlen. Restliche Milch und Gemüsewasser aufkochen. Mit angerührtem Mehl binden und 5 Min. köcheln lassen. Käse in der Soße schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die eingeschichteten Zutaten gießen. Paniermehl und Fettflocken draufsetzten. Auflauf im vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Min. überbacken.

Zutatenliste
500 g festkochende Kartoffeln, 400 g gemischtes Hackfleisch, 500 g Spitzkohl, 1 Zwiebel, 0,5 l Milch, 20g Mehl , 100 g geriebener Käse, weißer Pfeffer, 2 EL Paniermehl, 20 g Butter oder Margarine, etwas Petersilie

Donnerstag

Einfaches Schwarzwurzel-Gratin

Die Schwarzwurzeln mit einer Bürste unter fließendem Wasser waschen. Enden anschneiden, mit einem scharfen Rüstmesser schälen, dabei am besten Handschuhe anziehen. Ins Zitronenwasser legen. Schwarzwurzeln halbieren, in der Butter unter Wenden andämpfen. Knoblauch pressen und beifügen, kurz mitdämpfen und würzen. Zugedeckt auskühlen lassen. Leicht mit Mehl überstäuben, erst im Ei, dann im Parmesan wenden. In eine ofenfeste gebutterte Form geben, restliches Ei und Parmesan darüber verteilen. In der Mitte des auf 225 Grad vorgeheizten Backofens 10-15 Minuten überbacken. Dazu gibt es Nudeln

Zutatenliste
Nudeln, 100 g geriebener Parmesan, 4 verquirlte Eier, Mehl, Muskatnuss, Pfeffer, Salz, 2 Knoblauchzehen, 20 g Butter, Mehl, Zitronenwasser, 400 g Schwarzwurzeln

Freitag

Vereinfachte Borschtsch (Randensuppe)

Zwiebeln in der Butter weich dünsten, die gewürfelten Randen und den Kohl beifügen und kurz mitdünsten. Anschließend alle übrigen Zutaten beifügen und zugedeckt unter gelegentlichem Umrühren weich kochen. Nochmals abschmecken. Petersilie und Lorbeerblatt entfernen. Suppe in Teller geben. In die Mitte einen Klacks Sauerrahm geben und mit Dill bestreut servieren.

Zutatenliste
400 g Randen (Rote Bete); gekocht – gewürfelt, 2 El. Butter, 1 Zwiebel – fein gehackt, 150 g Weißkohl – klein geschnitten, 2 El. roten Weinessig, 2 Tomaten; geschält, entkernt – gewürfelt, 1 Tl. Vollrohrzucker, 4 Petersilienstängel – zusammengebunden, 1 Lorbeerblatt, 1 l Gemüsebouillon, Salz, Pfeffer
Zum Servieren: 100 ml Sauerrahm, 1 Bund Dill – gehackt

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.