regionaler Essensplan
Schreibe einen Kommentar

#regionalsaisonal Essensplan für die Woche vom 28. Oktober bis 3. November

Jede Woche Neu: Essensplan und Einkaufsliste mit regionalen-saisonalen Rezepten

Diese Woche habe ich das von mir am meisten gehasste Gemüse auf dem Speiseplan: Der Rosenkohl. Warum? Weil ich mir dachte, dass wahrscheinlich viele von euch das Gemüse mögen und es momentan Saison hat. Außerdem gibt es mal wieder eine Suppe, die für zwei Tage reicht. Am Freitag wird also nur aufgewärmt 🙂

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Anmeldung für die wöchentliche Einkaufsliste:

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Blumenkohl-Curry-Auflauf

Blumenkohl putzen und waschen. In Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. Pilze und Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Öl erhitzen. Kartoffeln darin 8-10 Minuten braten. Ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit Pilze mit anbraten.

Fett erhitzen, Mehl darin anschwitzen. Unter Rühren mit 1/2 l Wasser ablöschen. Aufkochen, Brühe einrühren, ca. 5 Minuten köcheln. Käse darin schmelzen und Sahne einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

Gemüse und Pilze in eine gefettete Auflaufform füllen. Die Soße darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 180 °C/Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen.

Zutatenliste
1 Blumenkohl (ca. 750 g), Salz, weißer Pfeffer, 500 g Kartoffeln, 200 g Champignons, 200 g Tomaten, 2 EL Öl, 30 g Butter/Margarine, 30 g Mehl, 2 TL klare Brühe (Instant), 100 g Schmelzkäsezubereitung (50%), 100 g Schlagsahne, 1-2 TL Curry, Fett für die Form

Sonntag

Fenchellasagne

Fenchel waschen, klein schneiden und in Wasser andünsten. Sahne und Gewürze hinzugeben und mixen. Eine Auflaufform mit Butter bestreichen und etwas Soße hinein gießen. Nun immer abwechselnd mit Nudelblättern und Soße auffüllen. Bei 180°C 40 Minuten backen. Nach 30 min den Käse darüber streuen.

Zutatenliste
Nudelblätter, 3 Fenchelknollen, 500ml Wasser, 400ml Sahne, 1 EL Gemüsebrühe, 1 Prise Muskat, Pfeffer, 300g geriebener Käse, Butter

Montag

Cherry-Tomaten Tarte

Die Butter mit dem Mehl und der Hälfte des geriebenen Käses, Salz und einem Ei zu einem Mürbteig kneten. 30 Min. kalt stellen und ruhen lassen. Die Tomaten waschen und in zwei Hälften teilen. Sauerrahm und die restlichen 3 Eier verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Basilikum würzen. Anschließen den Parmesan unterrühren. Eine Tartform (oder Springform) einfetten. Teig ausrollen und in die Form legen, Rand etwas hochziehen. Teigboden mit Gabel mehrmals einstechen und die Tomatenhälften hinein geben. Den Eierrahm darüber gießen und im Backofen, bei 180° ca. 45 Min. backen.

Zutatenliste
150 g Mehl, 100 g kalte Butter, 50 g ger. Käse (Parmesan), 4 Eier, 600 g Cherrytomaten, 200 g Sauerrahm, Basilikumblätter, Salz, Pfeffer und Muskat

Dienstag

Gemüsestrudel

Mehl und Salz mischen, mit ÖL und Wasser verkneten. Mit Öl bestreichen, damit sich keine Haut bildet und abgedeckt 15 Minuten warm stellen. Auf einem bemehlten Tuch mit den Fingern flach klopfen und hauch dünn zu einem Rechteck ausziehen. Teig 1 Stunde trocknen lassen. Für die Füllung Gemüse putzen, Karotten fein reiben, Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln dünn hobeln und in Öl anbraten. Gemüse zufügen und 5 Minuten schmoren. Aprikosen halbieren, entkernen und in Streifen schneiden und zum Gemüse geben. Alles auf dem Strudelteig ausbreiten, 5 cm Rand freilassen. Mit Hilfe des Tuchs zusammenrollen; dabei die Seiten nach innen einschlagen. Strudel mit weicher Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180°C 40 Minuten backen; wiederholt einbuttern. Dazu passt eine Kräutersauce auf Joghurtbasis. Der Strudel lässt sich auch gut mit anderen Gemüsearten füllen.

Zutatenliste
100g Weizenvollkornmehl, 2 Msp. Salz, 1 Tl Olivenöl, 65ml Wasser, Füllung: 5 Karotten, 2 Kohlrabiknollen, 1 Zwiebel, 1 EL Öl, 8 frische Aprikosen, Butter, Kräutersauce auf Joghurtbasis

Mittwoch

Rosenkohl-Kartoffelpfanne

Den Rosenkohl putzen, unten kreuzweise einschneiden und in kochendem Salzwasser 15 Minuten garen. Die Kartoffeln schälen, achteln und in einer Pfanne in Sonnenblumenöl 15 Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Den Knoblauch schälen und dazu geben. Den Rosenkohl abgießen, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
Die Speckscheiben längs halbieren, jeweils ein Rosenkohlköpfchen damit umwickeln und mit dem Zahnstocher feststecken. Den Rosenkohl zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und alles weitere 15 Minuten garen.

Zutatenliste
500g Rosenkohl, 600g festkochende Kartoffeln, Salz, 3 EL Sonnenblumenöl, schwarzer Pfeffer, 1 Prise Kümmel, 4 Knoblauchzehen, 200g durchwachsener Speck, 1 Packung Zahnstocher

Donnerstag und Freitag

Rote Bete Suppe mit Sonnenblumenkernen

Rote Bete mit der Gemüsebürste abbürsten, gründlich waschen, eventuell schälen und grob würfeln. Zwiebel schälen, fein hacken und in der Butter andünsten. Rote Bete, Salz, gemahlene Nelke und Wacholderbeere, Lorbeerblatt und das Reismehl einstreuen und unter Rühren kurz mit anschwitzen. Gemüsebrühe angießen und die Suppe unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Zugedeckt 15-20 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, dabei ab und zu umrühren. Inzwischen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Das Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen. Suppe im Mixer so lange aufschlagen, bis sie eine sämige Konsistenz hat. Rote Bete Suppe mit Essig abschmecken und in vorgewärmte tiefe Teller füllen. Saure Sahne, geröstete Sonnenblumenkerne und die Petersilie obenauf verteilen.

Zutatenliste
600 g Rote Beten, 2 Zwiebeln, 2 EL Butter, 1 TL Meersalz, 2 Msp. gemahlene Gewürznelken, 2 Msp. gemahlene Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter, 4 El Naturreismehl, 1,5 l Gemüsebrühe, 4 El Sonnbenblumenkerne, 1 Bund Petersilie, 4 El Apfelessig, 200 g saure Sahne

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.