regionaler Essensplan
Schreibe einen Kommentar

#regionalsaisonal Essensplan für die Woche vom 27. Mai bis 2. Juni

Jede Woche Neu: Essensplan und Einkaufsliste mit regionalen-saisonalen Rezepten

Die Woche ist fast rum und es ist wieder Zeit für den Essensplan für die kommende Woche. Diese Woche auf dem Plan: Burger grillen! Einen Fischtag gibt es auch wieder. Dieses mal mit leckerem Schollenfilet. Wer den Fisch noch nicht gemacht hat, es lohnt sich! Ihr könnt die Gerichte natürlich auch in den Tagen variieren. Habt ein schönes langes Wochenende ihr Lieben ♥

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Paniertes Schollenfilet

Kartoffeln schälen und kochen. Blumenkohl waschen und die Röschen abschneiden. In Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Jeweils einen Teller mit Mehl, 2 gequirlten Eiern und Bröseln von alten hellen Brötchen füllen. Das abgewaschene Schollenfilet dann erst durch das Ei, dann durch das Mehl, dann wieder ins Ei und abschließend noch mal durch die Brösel ziehen. Nun kurz braten, bis der Fisch durch ist. Über dem heißen Essen könnt ihr nun die Kräuterbutter zerlaufen lassen und ¼ Zitrone zum Fisch tun.

Zutatenliste
4 Schollenfilets, Kartoffeln, 1 Blumenkohl, Kräuterbutter, 2 Eier, Mehl, Brösel, 1 Zitrone, Salz und Pfeffer

Sonntag

Burger grillen

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Das Hackfleisch mit der Zwiebel, etwas Mehl und Ei zum Binden sowie Salz, Pfeffer und Paprikawürzer verkneten und zu Frikadellen, Bulette, Klopsen oder wie auch immer das bei euch heißt formen. Denkt daran, die Teile nicht zu dick zu machen. Das isst sich nicht besonders damenhaft 😉

Käse, Salatgurke, Tomate zum Belegen in Scheiben schneiden. Rucola waschen. Aus dem restlichen Gemüse und Rucola könnt ihr mit Öl, Salz, Pfeffer und Gartenkräutern einen leckeren Salat zaubern.

Zutatenliste
Burgerbrötchen, ausreichend Hackfleisch (denkt daran, dass beim Grillen gerne mehr gegessen wird; bei uns ist es ca. 1kg), 1 Salatgurke, 6 große Tomaten, 1 Zwiebel, Sauce, Paprikawürzer, Salz und Pfeffer, Mehl, 1 Ei, 1 Bund Rucola, Olivenöl, 1 Bund Gartenkräuter

Montag

Nudeln mit Spinat-Sahne-Sauce

Zwiebel und Knoblauchzehe vorbereiten. Spinat waschen und wenige Minuten in heißem Wasser vorkochen. Wasser abkippen. Nudeln kochen.

Zwiebel und Knoblauch in einer großen Pfanne in Butter anrösten. Mit der Sahne oder Milch ablöschen. Spinat unterheben und abschließend mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutatenliste
Nudeln, 500g junger Blattspinat, 200g Sahne oder Milch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Muskatnuss, Pfeffer und Salz

Dienstag

Gemüse-Lasagne

Lasagneplatten laut Anleitung vorbereiten. Für die Soße 200g Sahne, 200g gehackte Tomaten, Basilikumblätter, Salz und Pfeffer mischen.

Frühlingszwiebeln klein schneiden. Die Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Möhren nun in einem großen Topf ca. 10 Minuten vorkochen. Die letzten 3 Minuten den gewaschenen Spinat dazu geben.

Die Auflaufform nun mit Öl einfetten und abwechselnd Lasagneplatten und Füllung einschichten. Abschließend alles mit der Soße übergießen. Die Lasagne kommt nun für etwa 30 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

Zutatenliste
Lasagneplatten, 800g Spinat, 3 Möhren, 3 Frühlingszwiebeln, gehackte Tomaten im Glas, 200g Sahne, Salz, Pfeffer, Basilikum, Öl

Mittwoch

Geröstetes Brot mit Spiegelei

Salat waschen und klein schneiden. Für das Dressing den Joghurt und den Saft der Zitrone verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat gießen.

Brotscheiben toasten oder in der Pfanne in etwas Öl oder Butter kurz anrösten. Die Spiegeleier braten und das Eigelb noch leicht flüssig lassen. Das Ei auf die Brotscheibe legen und etwas vom Salat dazu reichen.

Zutatenliste
Mischbrot, 4 Eier, Endiviensalat, 200g Naturjoghurt, ½ Zitrone, Salz und Pfeffer

Donnerstag

Kartoffel-Matjes-Salat

Pellkartoffeln kochen, anschließend, wenn sie abgekühlt sind in Scheiben schneiden. Matjes und Gewürzgurken ebenfalls klein schneiden. Äpfel und Zwiebeln schälen und klein würfeln.

Quark und Joghurt vermischen. Ich mache immer noch einen großzügigen Schluck von der Flüssigkeit aus dem Glas mit den Gewürzgurken dran. Nun die restlichen Zutaten mit der Creme vermengen und mit Paprikawürzer, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Dippen gibt es bei uns als Beilage immer noch ein leckeres, frisches Baguette.

Zutatenliste
Baguette, Kartoffeln, Matjes, 500g Quark, 300g Joghurt, 2 Äpfel, Gewürzgurken, Paprikawürzer, 1 Zwiebel, Salz und Pfeffer

Freitag

Kartoffel-Möhren-Gratin

Kartoffeln und Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Beides wird für 10 Minuten vorgekocht. Porree ordentlich säubern und klein schneiden. Den Käse klein reiben.

Sahne und Milch vermischen und mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Das vorgekochte Gemüse in die Auflaufform schichten und mit dem Porree vermischen. Die Sauce drüber gießen und den Auflauf mit dem Käse bestreuen.

Nun die Form bei 180 Grad für etwa 30 Minuten in den Ofen stellen.

Zutatenliste
Kartoffeln, 500g Möhren, 200ml Sahne, 200ml Milch, 1 Stange Porree, 250g geriebener Käse, Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.