regionaler Essensplan
Schreibe einen Kommentar

#regionalsaisonal Essensplan für die Woche vom 3. bis 9. Juni

Jede Woche Neu: Essensplan und Einkaufsliste mit regionalen-saisonalen Rezepten

Die Woche ist fast rum und es ist wieder Zeit für den Essensplan für die kommende Woche. Und da wir nun bereits im Juni sind wird der Speiseplan richtig bunt und vielfältig 🙂 Diese Woche auf dem Plan: Die Eröffnung der Erdbeersaison. Es gibt nämlich ein Rezept für einen leckeren Erdbeerkuchen und Eierpfannkuchen mit Erdbeeren. Schöner kann man den Juni doch gar nicht begrüßen! Das Rezept für den Kuchen (hier mit Bildern) hat mir übrigens die bezaubernde Feli von der Dukkah Puppenmanufaktur für euch aufgeschrieben. Ich bin schon gespannt! Außerdem zieht im Juni das erste Sommergemüse in unseren Garten und damit in den Speiseplan ein. Es gibt nun Zucchini, Zuckerschoten und Fenchel. Die Kartoffeln sind ab jetzt auch keine Lagerware mehr und eignen sich momentan hervorragend als Pellkartoffeln.

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Reis-Hack-Pfanne mit buntem Gemüse der Saison

Das Bund Suppengrün für die Gemüsebrühe schälen und klein schneiden. Den Hauptteil des Knollenselleries könnt ihr größer lassen. Nun wird alles angebraten und dann mit ausreichend Wasser abgelöscht. Ich mache immer so viel, dass es für die Woche reicht. Ich püriere alles ordentlich mit dem Pürierstab, nehme vorher aber den Großteil vom Knollensellerie raus, da dieser sehr intensiv im Geschmack ist. Nochmal ordentlich mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Woche braucht ihr 1,5 Liter davon. Kalt gestellt hält sie sich auch gut.

Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zucchini längs halbieren und in Streifen schneiden. Zuckerschoten säubern. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Reis laut Verpackungsangaben zubereiten. Zwiebeln in Butter anbraten und dann das Hackfleisch dazu geben. Wenn dieses fast durch ist, gebt ihr die Möhren dazu. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit etwa 1 bis 2 Tassen Brühe ablöschen. Nun kommen die Zucchini und Zuckerschoten dazu. Nochmals etwa 10 Minuten auf mittlerer Stufe leicht köcheln lassen. Nun wird alles mit dem fertigen Reis vermischt und nochmals abgeschmeckt.

Zutatenliste
Reis, 300g Hack, 1 Zucchini, 6 Möhren, 2 Hände voll Zuckerschoten, 1 Zwiebel, 1 Bund Suppengrün, Salz und Pfeffer

Sonntag

Brokkoli-Garnelen-Topf

Reis kochen. Brokkoli waschen, die Röschen abteilen und etwa 4 Minuten in kochendem Wasser vorkochen. Anschließend gut abschrecken.

Butter im Topf bei mittlerer Stufe zerlaufen lassen und das Mehl unterrühren. Weißwein, Gemüsebrühe und Sahne drüber geben und gut verrühren, damit es keine Klümpchen gibt. Etwa 10 Minuten ordentlich rühren und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun gebt ihr die Garnelen und den Brokkoli in den Topf und lasst das ganze weiterhin bei mittlerer Hitze 10 Minuten ziehen.

Zutatenliste
Reis, 400g Brokkoli, 500g geschälte Garnelen, Butter, 2 EL Mehl, 200 ml trockener Weißwein, 200ml Sahne, 500ml Gemüsebrühe (vom Vortag), Salz und Pfeffer

Erdbeerkuchen

Den Ofen vorheizen, auf 180°C bei Ober-/Unterhitze. Wer lieber mit Umluft bäckt, muss die Temperatur etwas reduzieren.

Die Melisse waschen, von den Stielen entfernen und klein hacken. Zitrone heiß abwaschen um evtl. Wachsrückstände zu entfernen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Eier, Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz mischen und zur Eimasse sieben. Nun werden alle Zutaten zu einem glatten Teig verrührt. Behaltet etwas Zitronensaft für den Zuckerguss übrig.

Die Kastenform mit einem Backpapier ausgelegt und den Teig einfüllen. Anschließend ca. 35-45 backen. Der Kuchen sollte goldbraun werden und mit einem Holzspieß kannst Du testen ob der Kuchen durchgebacken ist. Wenn noch Teig am Holz klebt, muss er noch weiter backen.

Wenn er durchgebacken ist, lass ihn etwas abkühlen. Erdbeeren verlesen, waschen und halbieren. Rühre nun den Puderzucker mit etwas Zitronensaft an und verteile die Zuckermasse auf dem Kuchen. Die Erdbeerhälften in die Masse drücken. Wer es mag, kann nun noch Melissenblätter und/oder Hollunderblüten über die Erdbeeren geben.

Einkaufsliste:
1Bund Zitronenmelisse (4-6 Stiele)
1 Zitrone
4 Eier
250g Butter
150g Zucker
350g Mehl
1-2 TL Weinsteinbackpuler
1 Priese Salz
200ml Milch
Dekoration/Toppin:
100-200g Puderzucker
1-2 EL Zitronensaft
Erdbeeren so viel Du magst
evtl. Melisseblätter und wer welche findet: Hollunderblüten

Montag

Vegetarischer Fenchelauflauf

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Fenchel längs in dünne Scheiben schneiden. Beides 10 Minuten vorkochen und anschließend abkühlen lassen.

Zwiebel schälen, klein würfeln und in Butter anbraten. Mit der Milch ablöschen, die geriebene Zitronenschale dazu geben und 1 bis 1 EL Mehl dazu geben und kräftig unterrühren, damit es nicht klumpt. Nun mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken und von der Herdplatte nehmen.

Die Kartoffeln und den Fenchel in eine Auflaufform schichten und alles mit der Sauce übergießen. Die Form kommt für 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Zutatenliste
Kartoffeln, 400g Fenchel, 350ml Milch, 1 Zwiebel, 1 Zitrone, Mehl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Dienstag

Eierpfannkuchen mit Erdbeeren

Zuerst säubert ihr die Erdbeeren und viertelt sie. Damit die Früchte ordentlich Saft geben, könnt ihr Zucker drüber streuen. Nun einfach etwas stehen lassen.

500ml Milch, 3 Eier und 300g Mehl gut vermischen. Der Teig soll dann noch 30 Minuten ruhen, ich mache das aber fast nie, da es schließlich schnell gehen soll. Die Eierpfannkuchen brate ich dann in der Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl. Serviert werden die Pfannkuchen nun mit den saftigen Erdbeeren.

Zutatenliste
500ml Milch, 3 Eier, 300g Mehl, 1 Schälchen Erdbeeren, Zucker

Mittwoch

Gurke in Saurer Sahne und Matjes

Kartoffeln säubern, in Salzwasser kochen bis sie durch sind und pellen. Beide Gurken schälen und mit der Reibe klein raspeln, Dill hacken und alles mit der Sauren Sahne vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu gibt es Matjesfilet.

Zutatenliste
Junge Kartoffeln, 500ml Saure Sahne, 2 Salatgurken, ½ Bund Dill, Matjesfilet, Salz und Pfeffer

Donnerstag

Vegetarische Möhrensuppe

Zwiebel und Möhren schälen und würfeln. Beides im großen Topf in Butter leicht anbraten und mit der Brühe ablöschen. Solltet ihr nicht mehr ausreichend Brühe gehabt haben, könnt ihr sie noch mit etwas Wasser strecken. Dann aber das Nachwürzen nicht vergessen!

Nun muss alles etwa 15 Minuten kochen. Ich koche Suppe am liebsten im Schnellkochtopf. Geht wie der Name schon sagt schneller und es kocht nichts über. Anschließend die Möhren mit dem Pürierstab pürieren und mit dem O-Saft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren streut ihr den geriebenen Parmesan drüber.

Zutatenliste
500g Möhren, 1 Zwiebel, 30g Parmesan, 600ml Gemüsebrühe (Rest von Samstag), O-Saft, Salz und Pfeffer

Freitag

Würstchen-Champignons-Pfännchen

Kartoffeln schälen und kochen oder alternativ Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln. Pilze säubern und vierteln, Frühlingszwiebeln klein schneiden und Gartenkräuter hacken. Die Bratwürste ebenfalls klein schneiden.

Zwiebeln in Butter leicht anbraten, Bratwurst dazu geben und anschließend noch die Pilze. Wenn die Pilze etwas zusammen gefallen sind alles mit der Sahne übergießen und 10 Minuten bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen. Währenddessen die Gartenkräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Sahne nicht reichen, könnt ihr noch etwas Milch nachgießen.

Zutatenliste
Kartoffeln, 500g Champignons, 4 Bratwürste, 200ml Sahne, 3 Frühlingszwiebeln, ½ Bund Gartenkräuter, Salz und Pfeffer

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.