Lifestyle
Kommentare 1

Netflix: Fernsehen wann immer es MIR passt

Vor kurzem war ich beim Netflix Blogger-Event in Hamburg, zu dem viele tolle Mamas eingeladen waren. Es wurde viel über Netflix erzählt und wir haben uns einige Folgen der Serie Unbreakable Kimmy Schmidt angeschaut. Interessant fand ich, dass Netflix viele Sendungen aus eigener Produktion hat, von denen sogar welche mit einem Preis ausgezeichnet wurden.

#Netflix Blogger Event #unbreakablemum

Ein großer Vorteil gegenüber dem klassischen TV ist, dass es keine Werbeunterbrechungen gibt und man an keine festen Zeiten gebunden ist. Sind wir doch mal ehrlich, meinen Kindern ist das sowas von egal, ob ich jetzt gerade eine Sendung sehen will oder nicht. Wir haben nun seit 1,5 Jahren keinen Kabelanschluss und keine SAT-Schüssel mehr und vermissen es auch nicht. Alles was wir schauen wollen gibt es über Maxdome und Netflix. Mit Maxdome haben wir den Anfang gemacht, da dort Serien wie Scandal, Hart of Dixie und Revenge laufen. Dank des Test-Abos nutzen wir momentan beides, wobei ich Netflix im Handling deutlich angenehmer finde. Mein Mann und ich lieben Serien. Die meisten schauen wir zusammen, bei anderen wiederrum fragen wir uns gegenseitig, wie man sich so einen Mist nur anschauen kann. In diesem Fall ist es besonders praktisch, dass jeder Nutzer sein eigenes Profil anlegen kann. So versauen wir uns nicht gegenseitig die automatisch generierten Empfehlungen, die Netflix aus deinen Vorlieben ableitet. Und es erscheinen keine Kindersendungen mehr in meinem Profil. Ebenfalls klasse ist, dass auf mehreren Endgeräten gleichzeitig geschaut werden kann. Wenn mein Mann sich abends im Wohnzimmer noch die grottenschlechte Serie The Walking Dead anschaut, liege ich bereits mit meinem Tablett im Bett und schaue das schöngeistige Little Pretty Liars. Und was wir als nächstes zusammen schauen werden ist You better call Saul. Unserer Abende sind also gesichert 😉

Fotos: Netflix

#Netflix Blogger Event #unbreakablemum

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.