Lesestoff
Kommentare 1

Nachhaltige ♥-Links im März

Lesetipps: Nachhaltige Links im März

Ab sofort zeige ich euch einmal im Monat die Artikel, an den ich im letzten Monat  hängen geblieben bin und die mich nachhaltig beeindruckt haben. Los geht es mit meinen Lieblingen im Monat März.

DIY-Kleiderbügel

Als erstes habe ich eine tolle DIY-Idee für Kleiderbügel im Blog von Dukkah Puppen entdeckt. Die Kleiderbügel sind zwar für Puppen gedacht, ich könnte mir aber auch gut vorstellen, diese in groß für unseren Kleiderschrank zu machen. Diese Bügel sehen einfach bezaubernd aus. Ich liebe dieses rustikale!

Hier geht es zum Beitrag auf Dukkah Puppen.

Lachsröllchen aus Kräuterpfannkuchen

Richtig hungrig haben mich die Lachsröllchen aus Kräuter-Pfannkuchen gefüllt mit einer Meerrettich-Creme gemacht, die ich auf dem Blog Applethree entdeckt habe. Das Rezept ist ein Teil der Aktion Ich backs mir von Tastesheriff. Diese stand diesen Monat unter dem Motto Brunch. Die Röllchen sehen echt lecker aus und ich habe sie für das nächste Wochenende bereits fest eingeplant.

Das Rezept findet ihr hier auf Applethree.

Nachhaltige Blog-Tipps

Bei der kleinen Botin findet ihr eine kleine Übersicht mit nachhaltigen Blogs. Drei Blogger beantworten Danielas Fragen und haben auch zusätzlich noch Tipps für gute Blogs zum Thema Nachhaltigkeit und Minimalismus. Wobei ich ja zugeben muss, dass ich für den Minimalismus nicht gemacht bin 😉

Hier geht es zum Blog-Beitrag von Die kleine Botin.

Gesichtspflege

„I’ve come to the conclusion that no product will transform your skin. If you want to truly transform your skin, working out regularly and eating healthy foods are far better bets.“ Diese Aussage hat mich in diesem Monat am meisten beeindruckt. Wer kennt das denn nicht, dass wir zig Cremes testen, damit wir gesund, jung und strahlend ausschauen. Auch wenn wir es nicht wirklich hören wollen, die Cremes helfen vielleicht kurzfristig, langfristig sind allerdings nur eine ausgewogene, gesunde Ernährung und regelmäßiger Sport wirksam. Gute Cremes als Unterstützung schaden jedoch nicht. Kate hat in ihrem Artikel die Stoffe aufgelistet, die wir vermeiden sollten und wie wir von der konventionellen zu Bio-Pflegeprodukten wechseln. Tolle Tipps und toller Artikel!

Hier geht’s zum Beitrag von Kate auf a hearty matter.

Ich hoffe, es waren einige interessante Artikel dabei. Im April stelle ich euch meine nächsten Lieblingsbeiträge vor.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.