Interviews, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

6 Mom-Facts über Béa Beste von Tollabea

6 Mom-Facts mit Béa Beste von Tollabea

Heute verrät euch die liebe Bea Beste von Tollabea 6 Mom-Facts über sich.

Seit ich Mama bin sage ich oft… „pass auf dich auf!“ Ich bin selbst eigentlich ein mutiger Mensch und will auch, dass mein Kind mutig ist und vieles wagt. Aber sie soll das verantwortlich tun! Ich habe schließlich nur ein Kind.

Seit ich Mama bin denke ich oft… dass das Beste, was mir im Leben passiert ist, mein Kind ist. Ich bin früh Mutter geworden, mit 21. Jahren. Das hat mich wiederum verantwortlich gemacht – und insgesamt gut getan im Leben.

Seit ich Mama bin habe ich nicht mehr… hm. Ich grüble und grüble. Ich denke, mein Mama-Dasein hat nichts komplett verändert, nur Nuancen. Ich bin klarer in meinen Gedanken, weniger diffus, was ich will und was nicht. Ich bin selbstbewusster. Ich kann mit Kindern besser. Ich kann Eltern besser verstehen. Ich bin toleranter.
Ach ja, ich hab’s: Ich habe nicht mehr diese Fantasien, dass ich alles besser als andere Eltern machen würde, wenn ich ein Kind hätte. Ha!

Seit ich Mama bin trage ich am liebsten… ganz flache Schuhe. Moment mal, das ist nur Zufall: Es war ein Basketball Unfall, ca. 5 Monate nach der Geburt meiner Tochter.

Seit ich Mama bin verstauben… die kleinen Clutches, in die nur ein Handy, Geld und Schlüssel passen in meinem Kleiderschrank.

Seit ich Mama bin habe ich Angst vor… nicht wirklich Angst, aber schon vor Dingen, die meinem Kind passieren können in den unterschiedlichen Altersstufen: Plötzlicher Kindstod, Stürzen von Wickelflächen, vor fahrende Autos zu laufen, mit Flip-Flops Radfahren, nächtliche Partys, Auslandsaufenthalte… und trotzdem hat sie soweit alles machen dürfen. Jetzt diskutieren wir über eine Reise in die Ukraine mit ihrem Freund.

Herzlichen Dank liebe Béa Nächste Woche erzählt euch Katrin von Shades of Nature ihre 6 Mom-Facts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.