Interviews, Mein wunderschönes Kinderzimmer
Kommentare 2

Mein wunderschönes Kinderzimmer: Mädelsmamas aufgepasst!

Heute zeigt uns Isabel vom Blog Laria Lara das Kinderzimmer ihrer beiden Töchter. Da ihre Große und meine Tochter beide im gleichen Alter sind kann ich nur sagen, ich erkenne auch meine Tochter in diesem Zimmer wieder. Am liebsten immer alles in pink und rosa. Und auch ich warte darauf, dass diese Phase irgendwann mal ein Ende hat 😉

Was war dir bei der Einrichtung und Gestaltung des Kinderzimmers besonders wichtig?

Es sollte nach den Vorstellungen unserer Tochter sein. Wir haben gemeinsam mit dem Maler die Farben besprochen und auch Bett und Schreibtisch ausgesucht. Die Möbel sollen sicher und auch funktional sein.

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Wo und wie hast du dich inspirieren lassen?

Wir sind einfach durch die Möbelhäuser gestreunt. Es gibt natürlich vieles, was toll ist, das ist dann aber auch meist sehr teuer. Wir haben einen guten Schnitt gemacht.

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Wie wichtig sind dir im Kinderzimmer Funktionalität und Langlebigkeit?

Wie schon oben erwähnt, finde ich Funktionalität sehr wichtig. Unnützes oder nur schickes, das brauchen meine Kinder nicht. Es soll ein Kinderzimmer sein und kein rosa Zimmer für Erwachsene. Die Möbel müssen so lange halten, bis sie einen anderen Geschmack bekommt. Mit 12 vielleicht? Hoffe ich 🙂 Es muss folglich keine Ewigkeit halten, aber schon ein paar Jahre gut aussehen.

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Mein wunderschönes Kinderzimmer MädchenzimmerMein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Was ist deine Lieblingsecke im Kinderzimmer?

Das Himmelbett!!! Ich wollte als Kind auch immer so ein Bett haben *g*

Mein wunderschönes Kinderzimmer Mädchenzimmer

Welche ist die Lieblingsecke der Kinder?

Die Große mag ihr ganzes Zimmer und nutzt auch jeden Winkel. Das Baby liebt das Zimmer der Großen auch und räumt am Liebsten das Bücherregal aus.

20150712_MeinwunderschönesKinderzimmer_LariLara9

Und jetzt mal ganz ehrlich: Wer räumt das Kinderzimmer auf?

Guter Punkt. Ganz ehrlich: Meine große Tochter macht das schon ganz gut. Was dann noch liegen bleibt, räume ich einfach weg.

Liebe Isa, ich danke dir für das tolle Interview und die fantastischen Fotos!

Und wenn du auch zeigen möchtest wie dein Kind oder deine Kinder wohnen, dann melde dich doch einfach bei mir und ich sende dir dann die Fragen und Infos zu. Mitmachen kannst du, wenn du ein Baby-, Kinder- oder Jugendzimmer eingerichtet hast, auf das du stolz bist und anderen Eltern als Inspirationsquelle zur Verfügung stellen möchtest.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.