Fitness, Halbmarathon Berlin
Schreibe einen Kommentar

Lauftraining Woche 2 von 16

In der letzten Woche bin ich irgendwie kaum zum Laufen gekommen. Aber der eine Lauf hatte es dafür in sich. Während meine bisherigen Läufe in der Regel bei etwa 5,5 km lagen, habe ich am Donnerstag mal ein paar Kilometer oben drauf gepackt und bin bei 9,5 km gelandet. Für die Strecke habe ich 1 Stunde und 12 Minuten gebraucht. Das war vielleicht ein super Gefühl! Hätte ich gewusst, dass nur noch 500 m für die 10 km fehlen, dann wär ich noch etwas weiter gelaufen.

Am Samstag war ich dann noch für mein Sportabzeichen Schwimmen. Für Gold sind das nur 15 Minuten gewesen. Dass ich nur so kurz schwimmen musste ist der Vorteil, wenn man 30+ ist 😉 Als ich fertig war, bin ich direkt wieder aus dem Becken raus, da Zuhause die Vorbereitungen für den Kindergeburtstag meiner Tochter auf Hochtouren liefen und ich wieder zurück musste. Nun habe ich alle benötigten Disziplinen zusammen und müsste im Januar das Sportabzeichen Gold bekommen 🙂 Während des Studiums war ich ja einen ganzen Winter regelmäßig in der Schwimmhalle, da mir das Wetter zum Laufen zu nasskalt war. Am Samstag ist mir wieder aufgefallen, dass mir das Schwimmen echt Spaß macht. Sollte man eigentlich viel öfters machen.

Neben dem fast 10 km Lauf hatte ich letzte Woche noch ein weiteres Highlight: Die Laufsachen von Thoni Mara sind gekommen. Ich darf die Tights für den Winter, ein Laufshirt und einen Tube testen. Bisher bin ich ganz begeistert, aber dazu gibt es demnächst dann noch mehr. Neue Laufschuhe stehen immer noch auf dem Plan, werde ich aber erst in Angriff nehmen, wenn in den Sportgeschäften der Weihnachts- und Neujahrsterror vorbei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.