Familienausflug, Lifestyle
Kommentare 1

Kleine Auszeit gefälligst? – Ein Ferienhaus in der Mecklenburger Seenplatte

Letztes Wochenende haben meine Schwiegereltern uns zu einem Picknick an den Strand des Dobbertiner Sees in der Mecklenburgischen Seenplatte entführt und uns dort ganz tolle Ferienhäuser gezeigt. Wir sind in ein Waldstück gefahren, das fernab der Zivilisation zu liegen schien. Es roch einfach nur nach Wald. Ich liebe diesen echten Duft nach Tannen und Harz, nicht den ekelhaften Fake-Duft von den Duftbäumchen für das Auto.

Der Platz, an dem wir unser Picknick aufgeschlagen haben, ist eigentlich ein Privatgrundstück, das zu diesem kleinen, niedlichen Feriendorf Dobbiner Strand gehört. Wir haben uns dort an die Feuerstelle gesetzt und unser Essen auf der Bank ausgebreitet. Die Kinder konnten auf dem Spielplatz und der riesigen Wiese spielen, Eichhörnchen beobachten und den Schiffen zuwinken. Und das Beste, man musste sich keine Sorgen um zu schnell fahrende Autos machen. Die einzigen Autos die es dort gibt gehören den Besuchern des Feriendorfes und stehen vor dem Gelände. Also auch für die Eltern Entspannung pur.

DobbinerSeeSpielplatz

Als die Besitzer des Feriendorfes zu uns kamen, um uns darauf aufmerksam zu machen, dass es sich um Privatgelände handelt, habe ich die Chance natürlich direkt genutzt und mir die Bungalows von Innen zeigen lassen. Und ich sage Euch, das sind echte Platz- und Raumwunder. Wenn man reingeht, kommt man direkt in das kombinierte Ess- und Wohnzimmer mit integrierter offener Küche. Außerdem geht vorne direkt ein ziemlich großes Duschbad ab. Bewohner Hamburger Altbauwohnungen würden wahrscheinlich die Bezeichnung Tanzsaal in Betracht ziehen. Außerdem gibt es zwei Schlafzimmer, was ich echt super finde. So muss die Elternpartie nicht im Wohnzimmer auf der Couch schlafen und morgens und abends das Bettzeug ständig hin und her räumen.

Für die gemeinschaftliche Nutzung gibt es noch ein Backhaus, in dem Ihr Pizza, Brot oder Kuchen backen könnt. Und den Platz für das Lagerfeuer haben wir bereits bei unserem Picknick für euch getestet und die tolle Aussicht genossen. Beim nächsten Mal dann vielleicht auch mit einem Lagerfeuer.

Bei schönem Wetter könnt Ihr an einem seichten Sandstrand im Dobbertiner See baden, der vor allem für kleine Kinder ideal ist. Für die Großen gibt es eine Badeinsel. Bei ausreichend Wind kann außerdem gesurft werden oder Ihr macht einen Ausflug mit dem Ruderboot auf dem See. Angeln geht natürlich auch. Es ist also für Jeden was dabei.

Wenn Ihr mal so richtig Off gehen und euren Kindern zeigen wollt, wie die intakte Natur aussieht, dann kann ich Euch dieses kleine Idyll in der Mecklenburger Seenplatte wirklich nur ans Herz legen. Lasst es mich wissen, wenn Ihr dort wart und schickt mir eine Karte!

DobbinerSeeEssen

DobbinerSeeKueche

DobbinerSeeSchlaf1

DobbinerSeeSchlaf2

DobbinerStrandBadDobbinerSeeBachhaus

DobbinerSeeLagerfeuerDobbinerSeeSee

DobbinerSeePlatz

1 Kommentare

  1. So eine kleine Auszeit ist wirklich was tolles. Da kann man noch mal Kraft tanken und startet dann auch besser in die nächste normale Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.