Lifestyle
Kommentare 1

Gärtnern in der Stadt – Unser Gemüsebeet in Hamburg

Gemüsebeet in Hamburg Mieten

Einen Garten in der Stadt haben die wenigsten. Der Platz ist rar, die Grundstücke sind sehr klein und die meisten leben in Wohnungen und freuen sich schon, wenn sie einen Balkon haben. Wir haben zum Beispiel einen sehr kleinen Garten, der hauptsächlich von den Kindern zum Spielen genutzt wird und uns noch eine Terrasse zum Sitzen bietet. Das war’s! Eigentlich schon nicht schlecht, aber der Platz zum Gärtnern fehlt! Die Lösung ist ein angemietetes Gemüsebeet in der Nähe. Damit meine ich keinen Schrebergarten, sondern echt nur einen kleinen Teil vom Acker. In Hamburg gibt es verschiedene Anbieter, bei uns im Süden von Hamburg habe ich sogar nur einen Vermieter von Gemüsebeeten auf einem Gemeinschaftsacker gefunden. Jeder hat hier seinen eigenen Bereich, für die Wässerung ist gesorgt und die Pflanzen werden ebenfalls gestellt. Also perfekt, wenn man eh schon immer zeitlich am Limit ist und den Kindern aber trotzdem zeigen möchte, wo die Lebensmittel herkommen.

Gemüsebeet in Hamburg Mieten

Wir sind in diesem Jahr zum ersten Mal Mieter eines Gemüsebeetes und äußerst gespannt. Als ich meinen Mann den Vorschlag gemacht habe kam mir nur ein „Muss ich da mitmachen?“ entgegen. Ganz ehrlich? Nur essen gibt es nicht, da muss man schon mit anpacken 😉 Habt ihr Erfahrungen mit solchen Beeten? Mich würde interessieren, wie alles abgelaufen ist und ob ihr es wieder machen würdet. Was habt ihr angepflanzt? Bald erfolgt die Übergabe und wir bekommen alle nötigen Informationen. Ich bin sehr gespannt und werde euch bald mit in unseren neuen Gartenbereich mitnehmen.

Wenn ihr neugierig seid, wo wir zukünftig in Gummistiefeln und mit sexy Gärtnerschürze unterwegs sind, schaut doch mal auf die Seite von Erntezeit. Wir Gärtnern dann ab jetzt im Hamburger Süden so vor uns her und hoffen auf eine erfolgreiche Ernte in 2016. Wie heißt es doch so schön „Es gibt immer was zu tun!“

Gemüsebeet in Hamburg Mieten

1 Kommentare

  1. Das ist ja toll, wenn man in der Stadt in einer Wohnung lebt hat man wirklich keinerlei Möglichkeit sich einen kleinen Garten anzulegen sonst. Bei uns steht jetzt am Wochenende allerdings ein Umzug an und dann ist der Garten direkt vor der Tür, mal sehen ob wir da auch bald was pflanzen und ernten können.
    Liebe Grüße die Insider Dads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.