Familienausflug
Schreibe einen Kommentar

Nordisch herber Ausflugstipp // Das Greenpeace-Schiff Beluga II auf Küstentour

Beluga II und Greenpeace auf Küstentour an der Ostsee

Bereits seit einer Woche ist das Greenpeace-Schiff Beluga II auf Tour und legt diesen Sommer in insgesamt zehn Ostsee-Häfen an. Es gibt Führungen über das Schiff und es wird über die Schönheit sowie die Bedrohung der Antarktis berichtet. Besonders schön ist, dass der Besuch kostenlos ist und somit ein spannender Familienausflug an der Ostsee in den Monaten Juni und Juli. Die genauen Termine der Beluga II Küstentour findet ihr unten am Ende des Artikels.

Artensterben durch Trawler

Thema der Ausstellung ist das Südpolarmeer und dessen Bedrohung durch industrielle Fischerei, Klimawandel sowie die Vermüllung der Meere. In den letzten 50 Jahren ist die Temperatur um etwas mehr als zwei Grad Celsius angestiegen. Schuld ist der Klimawandel! Ziel der Fischerei-Trawler ist es, in dieses empfindliche Ökosystem vorzustoßen und so die Heimat von Pinguinen, Walen und Robben zu zerstören, indem sie den Krill, und damit die kleinen krebsartigen Tierchen fangen, die den Walen und weiteren Tieren dieses Ökosystems als Grundlage ihrer Ernährung dienen.

Kostenfreie Führung über das Segelschiff Beluga II

An Bord der Beluga wird über diesen einzigartigen Lebensraum im Südpolarmeer berichtet und informiert. Außerdem gibt es eine kleine Führung über das Segelschiff vom Typ Klipperaak auf der es viele spannende Anekdoten zum Alltag an Bord und zu den Einsätzen als Aktions- und Expeditionsschiff zu hören gibt.

Ziel von Greenpeace ist es, möglichst viele Unterschriften für die Petition zum Schutz des antarktischen Weddelmeeres zu sammeln, denn es gibt die Chance, in der Antarktis das weltweit größte Meeresschutzgebiet mit einer Fläche von 1,8 Millionen Quadratkilometern einzurichten. Die Antarktis-Konferenz CCAMLR tagt hierzu im Herbst und muss dieses Schutzgebiet im Weddellmeer beschließen.

Beluga II und Greenpeace auf Küstentour an der Ostsee

Technische Daten zur Beluga II

Und für die ganz großen Schiffsliebhaber habe ich hier noch die technischen Daten der Beluga:

• Länge 33,3 Meter
• Wasserlinienlänge 28 Meter
• Breite 6,20 Meter
• Tiefgang ca. 1,80 Meter

• Brückendurchfahrtshöhe minimal 3,60 Meter
• Durchfahrthöhe des leeren Schiffes mit stehendem Mast 25,40 Meter
• Verdrängung 115 Tonnen
• Max. Geschwindigkeit 9,5 Knoten
• Brennstoffverbrauch 25 Liter pro Stunde

Takelung (ketschgetakelt) in qm:
• Besan 85 (2 Reffs)
• Großsegel 108 (2 Reffs)
• Fock 74 (1 Reff)
• Klüver / Groß 56
• Sturmklüver 19

• Crew 5 Personen
• Leistung der Hauptmaschine 183 Kilowatt

Die Beluga II hat zwei Stahlmasten, die sich mit Hilfe eines Fußgelenkes (Mastkoker) umlegen lassen. Der Besanmast ist 20,4 Meter lang.

Termine: Die Beluga auf Ostsee-Küstentour

Datum Open-Boat-ZeitenOrt  Liegeplatz
9. und 10. Juni10-13 und 14-19 UhrLaboeHafenmole
12. und 13. Juni10-13 und 15-19 UhrKappelnStadthafen
15. bis 17. Juni10-13 und 14-19 UhrSchleswigStadthafen
19. und 20. Juni10-13 und 15-19 UhrEckernfördeHolzbrücke
22. bis 24. Juni10-13 und 14-19 UhrFlensburgMuseumshafen
27. und 28. Juni10-13 und 15-19 UhrLübeckWallhalbinsel
30. Juni und 1. Juli10-13 und 14-19 UhrNeustadtHafen
3. und 4. Juli10-13 und 15-19 UhrKühlungsbornYachthafen
6. und 7. Juli10-13 und 14-19 UhrZingstHafen
9. und 10. JuliSo 14-18, Mo 10-18 UhrStralsundKai direkt vor dem Ozeaneum
11. bis 14. Juli 10-18 UhrStralsundSteinerne Fischbrücke in der Nähe des Ozeaneums

Photos: Greenpeace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.