Monate: Oktober 2016

Regional-Saisonaler Essensplan mit Rezepten für den November plus Einkaufsliste

Diese Woche habe ich das von mir am meisten gehasste Gemüse auf dem Speiseplan: Der Rosenkohl. Warum? Weil ich mir dachte, dass wahrscheinlich viele von euch das Gemüse mögen und es momentan Saison hat. Außerdem gibt es mal wieder eine Suppe, die für zwei Tage reicht. Am Freitag wird also nur aufgewärmt 🙂 Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal. Samstag Blumenkohl-Curry-Auflauf Blumenkohl putzen und waschen. In Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. Pilze und Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Öl erhitzen. Kartoffeln darin 8-10 Minuten braten. Ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit Pilze mit anbraten. Fett erhitzen, Mehl darin anschwitzen. Unter Rühren mit 1/2 l Wasser ablöschen. …

Heute verrät euch die liebe Leonie vom Mama-Blog Minimenschlein ihre 6 Mom-Facts über sich.

6 Mom-Facts über Leonie von Minimenschlein

Heute verrät euch die liebe Leonie vom Mama-Blog Minimenschlein 6 Mom-Facts über sich. Seit ich Mama bin sage ich oft… ich bin so müde! Seit ich Mama bin denke ich oft… ich bin sooooo müde! Wie soll ich nur den Tag überstehen? Aber nach der Dusche und ein, zwei Kaffee geht‘s dann doch immer irgendwie. Seit ich Mama bin habe ich nicht mehr… jetzt muss ich überlegen, da ich durch meine große Tochter ja schon 13 Jahre Mama bin. Eigentlich habe ich alles wieder gemacht. Ich lese allerdings weniger als vorher, weil mir Zeit und Ruhe fehlen. Seit ich Mama bin trage ich am liebsten… Sneakers oder Chucks, Jeans und Shirt. Seit ich Mama bin verstaubt… meine High Heel Sammlung in meinem Kleiderschrank. Seit ich Mama bin habe ich Angst vor… äußeren Einflüssen, die man nicht in der Hand hat, wie schlimme Krankheiten oder so. Herzlichen Dank liebe Leonie ♥ Nächste Woche erzählt euch Daniela vom Mama-Blog Siebenkilopaket ihre 6 Mom-Facts.

Sind die #Klimatarier die neuen Vegetarier und Veganer?

Ich bin ein Klimatarier: Fazit der Challenge und mein vegetarisches Rezept für euch

Kooperation Wow, das ging aber schnell. Die zehntägige Klimatarier-Challenge Werde Klimatarier ist schon vorbei. Ihr erinnert euch an meinen Vorsatz, das Auto weniger zu nutzen? Ich war stark und habe bemerkt, dass man wirklich viele Sachen mit dem Rad erledigen kann. Selbst die Strecken, bei denen ich immer dachte, da kommt unterwegs von den Kids nur Gejammer. Aber sie haben die Tour ohne Murren und mit viel Spaß gemeistert und wir werden das auf jeden Fall so beibehalten. Die einzigen Fahrten die wir in den letzten Tagen mit dem Auto zurückgelegt haben waren der große Wocheneinkauf und ein längerer Ausflug, auf dem wir noch einen Zwischenstopp im Baumarkt einlegen mussten. Und Baumarkt ohne Auto geht gar nicht 😉 Aber nicht nur im mobilen Alltag habe ich in den letzten zehn Tagen einige Kilometer gespart. Erinnert ihr euch, dass 1kg Margarine einer Autofahrt von 24 km und 1kg Butter einer Strecke von 65km entspricht? Wir sind nun von Butter auf Margarine gewechselt und haben so noch mal ordentlich CO2 eingespart. Beim Essen habe ich darauf geachtet, …

Veganes und faires Windelabo bei Lillydoo

Vegane und faire Windeln, denn süße Windelpopos müssen geschützt werden

Werbung Babys und Kleinkinder verbringen im Schnitt drei Jahre in ihren Windeln. In diesem Alter ist die Haut noch besonders dünn und darum auch sehr sensibel. Und genau deshalb ist es so wichtig, dass bei der Wahl der Windeln auf die Inhaltsstoffe geachtet wird. Denn diese haben einen jahrelangen direkten Kontakt mit der Haut unserer süßen Kleinen. Damit die Windeln der Marke Lillydoo frei von allen Schadstoffen sind, arbeitet das Unternehmen mit Hebammen zusammen, denn die wissen, was gut für die Haut von Babys ist. Ich liebe das Design dieser in Mitteleuropa produzierten Windeln, die dazu auch noch vegan sind. Als wir für unsere Kinder noch Windeln kaufen mussten, habe ich mir diese auch immer liefern lassen. Leider gab es aber kein automatisches Windel-Abo. So saßen wir dann tatsächlich öfters mal ohne Windeln da. Ein Abo konnte man „damals“ zwar schon abschließen, aber nicht mit Windeln die für uns in Frage kamen. Lillydoo wäre für uns also die perfekte Lösung gewesen: Nachhaltig – Schadstofffrei – Vegan und als Liefer-Abo erhältlich. Und da ich noch einige …

6 Mom-Facts über Laura von Trendshock

Heute verrät euch die liebe Laura vom Mama-Blog Trendshock 6 Mom-Facts über sich. Seit ich Mama bin sage ich oft… neeeeein! und frage mich, wie man sein Gesicht aufgrund eines Verbotes so verziehen kann. Seit ich Mama bin denke ich oft… wie konnten wir so ein hübsches Kind bekommen. Ernsthaft – wie? Seit ich Mama bin habe ich nicht mehr… alleine geschlafen. Seit ich Mama bin trage ich am liebsten… Sneaker und Birkenstocks. Kann man schnell anziehen und genauso schnell wieder ausziehen. Seit ich Mama bin verstaubt… jeder Schuh der mehr als 3cm Absatz hat in meinem Kleiderschrank. Seit ich Mama bin habe ich Angst vor… eher um, um mein Kind und das ich es nicht vor allem und jedem beschützen kann. Herzlichen Dank liebe Laura ♥ Nächste Woche erzählt euch Leonie vom Mama-Blog Minimenschlein ihre 6 Mom-Facts.

Willegoos Verlag - Nachhaltige Kinderbücher

Herbstzeit ist Lesezeit: Unsere Top 5 der nachhaltigen Kinderbücher

Werbung  & Verlosung Draußen wird es nun wieder kalt, die Tage immer kürzer und somit verbringt man weniger Zeit in der Natur und mehr im Haus. Da wir dies schade finden, holen wir uns die Natur einfach in unser Kinderzimmer und lesen Kinderbücher, die nicht nur nachhaltig produziert wurden, sondern sich auch noch mit der Nachhaltigkeit und Natur auseinander setzen. Nachhaltige Kinderbücher – Aber wie? Der Willegoos Verlag hat ein bunt gemischtes Angebot an Kinderbüchern in seinem Portfolio, die mit „Bedacht und Respekt vor Menschen und Umwelt produziert werden“. Doch was heißt das überhaupt und was genau ist Green Publishing? Sowohl im eigenen Verlagshaus, als auch bei den Partnern wird darauf Wert gelegt, dass die Transportwege kurz sind und dass für die Zusammenarbeit ökologisch und sozial orientierte Betriebe ausgewählt werden. Die Unternehmen dürfen zum Beispiel keine Weichmacher verwenden und es wird auf Recyclingpapier gesetzt, bei den Druckfarben wird auf Mineralöle verzichtet, die Lacke sind lösungsmittelfrei. Bereits seit 2014 verwendet der Willegoos Verlag für seine nachhaltigen Kinderbücher mineralölfreie Öko-Druckfarben auf Pflanzenbasis sowie nicht-toxische Lacke auf Wasserbasis. …

Sind die #Klimatarier die neuen Vegetarier und Veganer?

Klimatarier sind die neuen Vegetarier

Kooperation Klimatarier sind die neuen Vegetarier. Ich war noch nie ein großer Fan von Verzicht. Ich esse gerne mal ein Stück Fleisch, leiste meinen Nachhaltigkeitsbeitrag hier lieber auf Basis der Qualität und der reduzierten Menge. Das heißt, das Fleisch ist vom Bio-Bauern meines Vertrauens, der auf unserem Wochenmarkt einen Stand hat. Weniger Fleisch gibt es deshalb also schon auf Grund der höheren Kosten. Doch macht mich das allein schon zu einem Klimatarier? Klimawas? Klimatarier ernähren sich klimafreundlich und nachhaltig. Wichtig ist hier, dass die Lebensmittel regional und saisonal sind und nicht mit Pestiziden versetzt wurden. Dies reduziert nicht nur den CO2-Ausstoß, sondern ist auch wichtig für unsere Gesundheit und die unserer Kinder. Es stimmt, dass diese Sachen teurer sind. Als wir vor einigen Jahren nach und nach unsere Gewohnheiten umgestellt haben, war das auf jeden Fall im Geldbeutel zu bemerken. Was die Kosten aber wieder ins Lot gebracht hat, das waren ein strukturierter Essensplan und ein Einkaufszettel. Die ganze Woche wurde so durchgeplant. Ebenfalls praktisch ist die Lieferung von einem Biobauern. Obst, Gemüse und frische …