Mini-Me
Kommentare 15

Quality Time beim Malen mit schadstofffreien Buntstiften

Schadstofffreie Buntstifte von BIC #bicqualitytime

Werbung

Unser Alltag ist immer sehr hektisch. Morgens müssen wir erst pünktlich in die Kita und ich anschließend direkt ins Büro. Nach der Arbeit hetze ich wieder zurück in die Kita und bis zum Abendessen bleibt neben Haushalt, Einkaufen und Terminen in der Regel auch nicht viel Zeit für eine bewusst genutzte Quality Time. Aber alles Jammern hilft nichts und mit Sicherheit geht es den meisten von euch ähnlich. Entscheidend ist also, dass man die wenigen Auszeiten im Alltag gemeinsam nutzt.

Schadstofffreie Buntstifte von BIC #bicqualitytime

Unsere Bic Quality Time

Am schönsten finde ich die Beschäftigungen, bei denen man sich über Gott und die Welt unterhalten kann. So erfahre ich wer im Kindergarten wieder Blödsinn gemacht hat, was natürlich nicht meine Kinder waren ;-), mit wem sie gerade am liebsten spielen, warum es einen Streit mit der besten Freundin oder dem besten Freund gab oder für wen das kleine Kinderherz gerade besonders schlägt. Also diese kleinen und besonders niedlichen Dinge des Alltags, die mein Herz vor Freude und Liebe zum Glühen bringen. All das erfahre ich von meinen Kindern beim Kochen oder beim Malen.

Malen ist für meine beiden eine Beschäftigung, die immer funktioniert. Malbücher, Blätter und Stifte ausgepackt und schon steigt die Laune und es wird gerne Zeit drinnen verbracht. Es wird geredet, gelacht und stolz das gemalte präsentiert. Eine #bicqualitytime wie ich sie liebe. Vor allem bei dem noch recht wechselhaften Wetter momentan ist es toll, wenn die beiden rein kommen und sich mit ihren Malsachen zu mir an den Tisch setzen. Meine Tochter lässt mich auf ihrem Blatt nicht mehr mit malen, aber mein Sohn schaut sich die Kunstwerke der großen Schwester ein wenig neidisch an und möchte dann natürlich auch so ein schönes Bild. Wenn die Große ihm dann nicht helfen will, dann sind meine malerischen Künste gefragt. Hier darf ich allerdings nicht meine eigene Kreativität entfalten, sondern bekomme genauste Vorgaben, was ich zu malen habe.

Schadstofffreie Buntstifte von BIC #bicqualitytime

Ökotest Ergebnisse 2017 für Buntstifte

So, und nun seid mal ganz ehrlich! Wer von euch knabbert am Stift? Also ich tue es, inzwischen zwar weniger, das liegt aber mit Sicherheit daran, dass ich jetzt mehr mit dem PC als mit dem Stift schreibe 😉 Meine Kinder haben die Stifte ständig im und am Mund. Genau deshalb ist es so wichtig, dass beim Kauf der Buntstifte darauf geachtet wird, dass diese schadstofffrei sind. In der Öko-Test 2/2017 wurden zwanzig Stiftsets von Namenhaften Herstellern wie Stabilo, Lamy und Faber-Castell sowie von Discountermarken wie Kik, Rewe und Real getestet. In beinahe allen diesen Stiften befanden sich krebserregende Farbstoffe, hormonell wirksame und damit problematische Weichmacher und in Tedi Buntstiften sogar organschädigende Substanzen. Nur ein Hersteller hat den Schadstoffcheck mit sehr gut bestanden, das ist BIC mit seinen Kids Tropicolors 2 Buntstiften, die zusätzlich auch noch holzfrei sind. Wer jetzt denkt, dass Qualität hier bestimmt auch teuer ist, der irrt sich. Dieses 12er Set kostet 2 Euro. Im Vergleich dazu kosten die mit nur ungenügend abgeschnittenen Stifte von Lamy und Faber-Castell 7,99 Euro. Und nein, dort befinden sich nicht mehr Stifte drinnen, der Verbraucher wird also schön an der Nase herumgeführt. Den gesamten Test könnt ihr im Testmagazin nachlesen.

Fazit: Die Marke sagt nichts über die Qualität

Ich muss zugeben, dass ich total erschrocken über die Qualität der hochpreisigen Stifte war. Bei den Produkten von Tedi, Kik, Real und Konsorten war ich ehrlich gesagt nicht besonders überrascht. Dass die Stifte namenhafter Marken aber so schlecht abschneiden, das macht mich wütend, denn schließlich wollen wir weder unsere Kinder, als auch uns mit chemisch bedenklichen Stoffen schädigen, wenn wir einfach nur ein Bild malen wollen. Dank der BIC Stifte ist unsere Quality Time nun wieder schadstofffrei.

Schadstofffreie Buntstifte von BIC #bicqualitytime

Schadstofffreie Buntstifte von BIC #bicqualitytime

15 Kommentare

  1. Da bin ich echt auch überrascht! Wir haben bisher nur die teuren Markenstifte oder die vom Memo gekauft. Bin echt enttäuscht. Danke für Deinen Tipps mit den Bic Stiften. Werden gleich mal ausprobiert. Hoffentlich haben sie schön kräftige Farben. Frühlingshafte Grüße

    • StyleMom sagt

      Ja, die Farben sind sehr schön beim Malen. Ich musste bisher übrigens kaum Stifte kaufen, da die Familie immer genug bringt. Jetzt bekommen sie aber einen dezenten Hinweis, welche gut sind 😉

  2. Oh spannend das mit den Testergebnissen. Ich muss auch immer die Stirn runzeln, wenn mein Schwiegervater Tonnen von Billig-Stiften kauft… Ich hab vielleicht auch nicht immer den Griff zu den Besten Ergebnissen der Stiftung, aber ich versuche schon darauf zu achten.

    • StyleMom sagt

      Bei uns werden die Stifte auch immer in Massen angeschleppt. Aber jetzt kann ich wenigstens die Info weitergeben, welche Marke von uns akzeptiert wird 🙂

  3. Mihaela sagt

    Ooo danke für den Tipp! Meine Kinder malen unglaublich gerne und ich muss fast jede Woche neue Bundstifte besorgen. Jetzt weiß ich, worauf ich achten und welche Bundstifte am besten kaufen soll!

    Liebe Grüße
    Mihaela

  4. Mareike sagt

    Dafür finde ich dich so toll. Du bist immer mit Köpfchen dabei und springst eben nicht auf jeden Trend auf, weils nett aussieht. Ich werde die Stifte besorgen!

  5. Ach, das überrascht mich aber auch.

    Hier wird noch nicht soviel gemalt, aber gut zu wissen. Um das auch der Oma zu erzählen, die nämlich hier die Künstlerin ist 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    • StyleMom sagt

      Bei uns sind die Großeltern die Hauptlieferanten für Bastel- und Malbedarf. Deshalb wird die Info auch direkt weitergegeben. 🙂

  6. Daniela sagt

    Die Buntstifte von Bic kennen und lieben wir auch! Malen ist hier aber auch das größte Hobby und es wird fast täglich gekritzelt. Da haben wir nur echt einen hohen Verschleiß…

    • StyleMom sagt

      Gibt es eigentlich ein Stifte-Abo? Das wäre doch dann das richtige für euch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.