Familienausflug
Kommentare 8

Nordseeurlaub mit der Familie im Mobilheim

Familienurlaub im Campingpark Burhave an der Nordsee

Anfang Oktober haben wir kurzentschlossen das lange Wochenende genutzt, um nochmal ein paar schöne Tage an der Nordsee zu verbringen. Eigentlich sind wir totale Ostsee-Fans, aber wir wollten dem Wattenmeer mal eine Chance geben, da es für uns vor allem im Sommer praktischer liegt, da wir nicht um Hamburg rum fahren müssen. Die Hamburger Autobahnen sind im Sommer nämlich immer total dicht!

Da unsere geplante Anreiseroute gesperrt war, mussten wir von unserer Strecke abkommen und das war ein echtes Glück! So sind wir durch endlose Felder, über wunderschöne Gräben und vorbei an einsamen Bauernhäusern gefahren.

Familienurlaub auf der Halbinsel Butjadingen

Als wir dann im Knaus Campingpark in Burhave eingetroffen sind, wurden wir nett empfangen und durften unser Mobilheim direkt beziehen. Das Mobilheim war übrigens eine Premiere für uns und wir waren sehr gespannt, ob der Platz für 4 Leute ausreichend ist. Und ich kann sagen, es geht. Die meiste Zeit verbringt man eh draußen. Wir haben alles ausgepackt; also eigentlich ich 😉 und dann ging es schon los.

Familienurlaub im Campingpark Burhave an der Nordsee

Der Blick von unserer Veranda war grandios. Wir haben direkt auf das Wattenmeer geschaut, da wir in der ersten Reihe gewohnt haben. Wenn es abends dunkel wurde, hat man die tollen Lichter in Bremerhaven gesehen. Ein Traum und an Romantik kaum zu übertreffen. Da es Anfang Oktober dann doch schnell kalt geworden ist, haben wir die Abende allerdings drinnen, in der kleinen Wohnküche verbracht.

Familienurlaub im Knaus Campingpark Burhave an der Nordsee

Tagsüber waren wir am Strand unterwegs, haben unsere Drachen steigen lassen, Krabben gesammelt, auf der großen Wiese Fußball gespielt und einen Ausflug nach Oldenburg gemacht. Ein wirklich sehr süßes Städtchen, super zum Bummeln. Ich habe dort den kleinen aber feinen Laden Hella&Hermann entdeckt, in dem ihr tolle nachhaltige Labels findet und habe mir dort direkt eine schöne weiße Bluse von Wunderwerk mitgenommen.

Famiienurlaub in Friesland: Ein Ausflug nach Oldenburg

Familienurlaub im Campingpark Burhave auf der Nordseehalbinsel Butjadingen

Familienurlaub im Campingpark Burhave an der Nordsee

Ebenfalls einen Ausflug Wert ist die Stadt Bremerhaven. Wir haben uns den Hafen angeschaut, frischen Fisch auf dem Schiff gegessen und von unserem eigenen kleinen Bötchen geträumt. Wir waren echt positiv überrascht, was man sich dort alles schönes anschauen kann.

Famiienurlaub in Friesland: Ein Ausflug nach Bremerhaven

Famiienurlaub in Friesland: Ein Ausflug nach Bremerhaven

Famiienurlaub in Friesland: Ein Ausflug nach Bremerhaven

Wenn ihr euch wie wir nicht darauf verlassen möchtet, dass das Wasser da ist, wenn ihr es seid, dann gibt es die Möglichkeit in das Badeparadies Nordseelagune zu gehen. Das Wasser wird aus der Nordsee in eine Art kleinen See gepumpt und wurde biologisch gereinigt. So ist es von den Gezeiten unabhängig. Ich finde es super, dass es kein Chlorwasser ist! Da wir im Oktober da waren, konnten wir das Bad leider noch nicht testen.

Die Nordseelagune in Burhave

Weil uns die Tage auf dem Knaus Campingpark trotz fehlender Ostsee so gut gefielen, haben wir direkt bei unserer Abreise unsere zwei Wochen Sommerurlaub gebucht. Die Anfahrt vom Hamburger Süden geht echt fix, man muss nicht weit fahren und die Natur ist wirklich wunderschön. Wir freuen uns schon riesig und ich werde euch im Sommer dann zeigen, was man auf der Nordsse-Halbinsel Butjadingen alles bei hoffentlich herrlichstem Sommerwetter unternehmen kann 🙂

8 Kommentare

  1. Für uns gibt es nur Urlaub an der Nordsee. Einmal dort gewesen nie
    Wieder wo anders. Bei den ganzen Unruhen im Ausland fühlen wir uns hier sicher. Auch Deutsches Meer kann Traumhaft sein.

  2. Tolle Bilder, Christiane! Manchmal muss man gar nicht so weit weg, oder? Ich kriege total Lust mal Rauszukommen gerade…
    Ich bin ehrlich gesagt auch „Team Nordsee“ – oder Atlantik, ich mag das Raue, Wilde, um deine Frage zu beantworten. Allerdings war ich die letzten Jahre durch mein Studium ja immer nahe an der Adria. Also Hauptsache Meer. 😉

    Liebe Grüße zu dir,
    Vera

  3. Katharina sagt

    Das klingt nach einer vetlockenden Alternative.

    Wir sind noch am überlegen wo wir im Sommer hinwollen.

    Liebe Grüße
    Katharina

  4. Moaaah, ich möchte jetzt auch an den Strand und Urlaub machen 🙂 Mobilheim find ich klasse, meine Großeltern hatten Jahrzente lang einen Caravan in Holland, da bin ich praktisch aufgewachsen und finde es immer noch ganz ganz toll!

    Butjadingen muss auch sehr schön sein, wir waren mal mit den Kids von der Arbeit in Stadtland und haben im Zuge dessen auch Butjadingen besucht. Das Wattenmeer ist schon gewöhnungsbedürftig, aber auch total spannend für die Kids.

    Vielleicht schau ich morgen mal ob wir da nicht dieses Jahr auch mal hin können 😉 Danke für die Inspo.

    Liebste Grüße,

    Sarah

  5. Bis zum letzten Sommer gab es für uns auch nichts anderes als die Nordsee. Wir haben schon mehrere Urlaube in Neuharlingersiel verbracht und auch Butjadingen werden wir mal ausprobieren, da der Mann dort schon den ein oder anderen Urlaub in seinen jungen Jahren verbrachte.
    Jetzt kommt allerdings hinzu, dass wir letztes Jahr mehr oder weniger freiwillig an die Ostsee gereist sind und es dort für die Kinder auch so schön war und vor allem badefreundlicher. Jetzt sind wir hin und hergerissen wo wir unseren Sommerurlaub verbringen wollen und dein Artikel macht es nicht einfacher und bring ein drittes mögliches Ziel ins Spiel. 🙂

  6. Und dieser Beitrag erinnert mich wieder einmal schmerzlich daran, dass ich dringend hier raus muss. Ans Meer. Weg vom Trott, vom Alltag. Ans Meer. Herrlicher Tipp und ich freue mich wahnsinnig diesen mit in unsere Urlaubsplanung mit einbeziehen zu könne.

    Grüße dich aus der Ferne, Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.