Neueste Artikel

Fair Fashion Monday: Office-outfit fürs Büro

Fair Fashion Monday: Schick ins Büro im perfekten Office-Look

Der letzte Fair Fashion Monday liegt ja nun bereits einige Monate zurück. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass es draußen viel zu kalt war, um Fotos zu machen. Da die Temperaturen am Samstag in Hamburg zumindest am zweistelligen Bereich gekratzt haben, bin ich mit meiner lieben Freundin vor die Haustüren ihrer Nachbarschaft und sie hat ordentlich geknipst. Und wisst ihr was ich nicht fassen konnte? In den letzten Jahren ist ihr noch nie aufgefallen, was für schöne Farben die Türen haben, an denen sie jeden Tag vorbei geht. Ich habe ihr nun mal die Augen geöffnet 😉

Heute habe ich als Einstieg einen Office-Look für euch. Bei mir im Büro muss ich ja nicht besonders schick angezogen sein, zu Terminen macht sich das aber doch ganz gut und wirkt deutlich seriöser und vielleicht auch kompetenter.

Fair Fashion Monday: Office-outfit fürs Büro

Den Rock habe ich bei Armedangels im Online-Shop bestellt. Es ist ein Bleistiftrock mit einem Schlitz auf der Rückseite. Das Material ist ein festerer Strickjersey in dunkelblau. Diesen Rock gibt es leider nicht mehr, im Avocadostore findet ihr allerdings noch einen ähnlichen, allerdings ohne den Schlitz. Passen dazu habe ich den rot-dunkelblau gestreiften Pullover von dem dänischen Label Mads Norgaard bei Kauf dich Glücklich in Hamburg entdeckt. Die GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle ist so schön weich, leiert nicht aus und ist hervorragend verarbeitet. Ein echtes Lieblingsstück in meinem Kleiderschrank (hier ein ähnlicher). Passend dazu habe ich italienische Schuhe an, die ein Familienerbstück von meiner Tante sind.

Fair Fashion Monday: Office-outfit fürs Büro

Wie gefällt euch der Look? Ich liebe die tollen Materialen und den der Figur schmeichelnden Schnitt.

Enthält einen Affiliate Link

Essensplan + wöchentliche Einkaufsliste - Diese Woche mit einem Rezept für Spargel und Bauernsalat

Regional-Saisonaler Essensplan mit Rezepten im Frühling + Einkaufsliste

In der letzten Woche gab es bei uns sehr viel Fleisch und auch viel zu viel Süßes. Da das schwere Essen mich immer sehr müde macht, gibt es diese Woche viel Gemüse, kein Fleisch, dafür aber leichten Fisch. Ich hoffe, dass wir nach dieser Woche alle zusammen entspannt und leichtfüßig in den Frühling starten, wenn er denn endlich mal wieder zurückkommt.

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Spargel mit grüner Soße

Kartoffeln schälen und kochen. Den Spargel schälen und in kochendem Wasser mit einer Prise Zucker und 1 Tl Butter ca. 12 Minuten kochen. Spargel herausnehmen, abtropfen lassen und warm stellen. Inzwischen die Soße zubereiten. Alle Zutaten für die Soße fein hacken und mit dem Sauerrahm vermengen. Den Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Spargel mit der Soße und den Kartoffeln anrichten.

Zutatenliste
Kartoffeln, 1kg Spargel, 1Tl Butter, Salz, Zucker
Soße: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Dill, 1 Gewürzgurke, 1 Knoblauchzehe, 1/2 unbehandelte Zitrone, 1 Becher Sauerrahm, 1 El mittelscharfer Senf, 2 hartgekochte Eier, Salz, Pfeffer

Sonntag

Lachsfilet mit Meerrettich-Kruste und Rote Bete-Püree

400 g Rote Bete in Salzwasser weich kochen, schälen und grob würfeln. 75 g weiche Butter mit Salz und Pfeffer schaumig weiß schlagen. 40 g Semmelbrösel und 100 g Tafel-Merrettich untermischen. 8 Lachfilets a 60 g nebeneinander auf ein Backblech setzen, salzen, pfeffern und gleichmäßig mit der Buttermischung bestreichen. Die Lachsfilets unterm Grill auf mittlerer Einschubleiste 3-4 Minuten garen. 75 g Schalottenwürfel in 40 g Butter andünsten und die rote Bete dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und 2 El Rotweinessig würzen und in der Küchenmaschine mit dem Schneidemesser nicht zu fein pürieren. 3 Zweige Dill fein schneiden und untermischen. Mit dem Püree anrichten, Creme fraiche dazugeben und mit Dill dekorieren.

Zutatenliste
400 g Rote Bete, 75 g Butter, Salz, Pfeffer, 40 g Semmelbrösel, 100 g Tafel-Merrettich, 8 Lachfilets a 60 g, 75 g Schalotten, 40 g Butter, 2 El Rotweinessig, 3 Zweige Dill

Montag

Warmer Nudelsalat mit Blumenkohl

Das Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin bei mittlerer Hitze bissfest garen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl in kleine Röschen brechen und waschen. Das Wasser zum Kochen bringen, das Kräutersalz hinein geben und den Blumenkohl darin circa 5 Minuten dünsten, so dass er noch fast roh ist. Die Rettichsprossen auf ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen. Für das Dressing das Sonnenblumenöl mit dem Zitronensaft, der Sojasauce und dem Pfeffer kräftig verrühren. Die Nudeln auf ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend in eine Schüssel geben, mit den Blumenkohlröschen und den Rettichsprossen vermengen und die Salatsauce darüber gießen. Noch lauwarm servieren.

Zutatenliste
1 l Salzwasser, 125 g Nudeln, 300 g Blumenkohl, 200 ml Wasser, 1 TL Kräutersalz, 50 g Rettichsprossen, (ersatzweise ½ kleingeschnittene Zwiebel oder 1 Schälchen Kresse), 2 EL Sonnenblumenöl, Saft einer unbehandelten Zitrone, 4 EL Sojasauce, frischer Pfeffer aus der Mühle

Dienstag

Griechischer Bauernsalat

Die Salatschüssel mit der halbierten Knoblauchzehe ausreiben. Die Paprikaschote entkernen und waschen, die Zwiebel schälen, beides in Streifen schneiden. Die Tomaten, die ungeschälte Gurke und den Käse würfeln. Die Oliven eventuell entsteinen und halbieren. Alle Salatzutaten nacheinander in die Schüssel schichten. Die Soße darüber gießen und alles vorsichtig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat zugedeckt im Kühlschrank 20 Minuten durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Basilikum oder Zitronenmelisse garnieren.

Zutatenliste
1 Knoblauchzehe, 1 grüne Paprikaschote, 1 große Zwiebel, 400 g Tomaten, 1/2 Salatgurke, 150 g Schafskäse, 50 g Oliven.
Provenzalische Salatsoße: 4 El Olivenöl, 1-2 El Apfelessig, je 1 Prise Selleriesalz und frisch gemahlener Pfeffer, 2 Eßl. feingehackte „Kräuter der Provinz“ (hessische Berglandkräuter), oder Kräuter nach Wahl.

Mittwoch

Kartoffelpuffer

Kartoffeln und die Zwiebel schälen und in feine Streifen reiben und vermischen. Gut salzen und pfeffern, anschließend 15 Minuten stehen lassen. Danach wird aus der Masse die Flüssigkeit gut ausgedrückt. Ich mache das immer in einem feinmaschigen Sieb. Nun noch die Eier und das Mehl zu den Kartoffeln geben, gut durchkneten und die Kartoffelpuffer in der Pfanne braten. Damit sie nicht auseinander fallen, könnt ihr sie immer mal wieder etwas mit dem Pfannenwender andrücken.

Einkaufsliste
1kg mehlig kochende Kartoffeln, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, 2 Eier, 2 EL Mehl

Donnerstag

Fischfilet mit Möhrengemüse

Den Reis garen, Fisch waschen und trockentupfen und anschließend mit Zitronensaft beträufeln. Möhren waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In wenig Salzwasser etwa 8 Minuten dünsten. Der Fisch wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und das Ei verquirlt. Fischfilet hierin wenden. Öl erhitzen, Fisch pro Seite 3-4 Minuten braten. Den Rest Ei darüber gießen und stocken lassen. Dill waschen und fein hacken. Abschließend den Dill darüber streuen. Auf die Möhren auf dem Teller etwas Butter zum Zerschmelzen geben.

Einkaufsliste
Reis, 4 -6 Fischfilet, 600g Möhren, Zitronensaft, Butter, Ei, Salz und Pfeffer, Öl, Dill

Freitag

Eierpfannkuchen mit Apfelmark

500ml Milch, 3 Eier und 300g Mehl gut vermischen. Der Teig soll dann noch 30 Minuten ruhen, ich mache das aber fast nie, da es schließlich schnell gehen soll. Die Eierpfannkuchen brate ich dann in der Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl. Serviert werden die Pfannkuchen nun mit dem Apfelmark.

Zutatenliste
500ml Milch, 3 Eier, 300g Mehl, 1 Glas Apfelmark

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.

Die von Kindern auf Leinwand gemalten Jahrenzeitenbäume sind perfekt als Wanddekoration für das Kinderzimmer oder als Geschenk für Oma, Opa, Tante...

Kreativität durch freies Gestalten: Jahreszeitenbäume mit Kindern malen

Im Kindergarten habe ich gesehen, dass die Kinder Jahreszeitenbäume als Fensterbilder gestaltet hatten. Eine schöne Idee, die man doch bestimmt auch gut mit den Kindern zusammen auf eine Leinwand bringen kann, überlegte ich mir am Samstag. An Materialien musste ich nur zwei Leinwände für die beiden besorgen, den Rest hatten wir Zuhause.

Besonders schön ist, dass man die Bilder auch zusammen mit Kleinkindern malen kann, da sie komplett mit den Fingern und Händen gestaltet werden können. Bei uns ist der Pinsel aber auch noch zum Einsatz gekommen. Und selbst ich als Mama, die nicht besonders gerne und gut bastelt, hatte richtig Spaß beim Malen der Jahreszeitenbilder, da diese so schön geworden sind. Bei meiner sechsjährigen Tochter musste ich gar nicht helfen und bei meinem vierjährigen Sohn habe ich etwas bei den Sommer- und Herbstblättern geholfen, da es ihm nicht schnell genug ging.

Die von Kindern auf Leinwand gemalten Jahrenzeitenbäume sind perfekt als Wanddekoration für das Kinderzimmer oder als Geschenk für Oma, Opa, Tante...

Materialen zum Malen der Jahreszeitenbilder

  • 1 Leinwand, auf die 4 Armabdrücke als Bäume passen
  • Kleine niedliche Kinderhände
  • Wassermalfarben / Tuschkasten
  • Pinsel
  • Wasserbecher
  • Lappen

Anleitung zum Malen der Jahreszeitenbäume mit Kindern

Zuerst habe ich den Kindern den rechten Arm voll mit brauner Wasserfarbe getuscht. Dies muss möglichst schnell geschehen, damit die Farbe nicht antrocknet. Den rechten Arm haben wir genommen, da beide Rechtshänder sind. Den Abdruck haben wir erst jeweils außen und dann in der Mitte gemacht, da man den Abstand zwischen den Bäumen so am gleichmäßigsten hinbekommt. Für jeden Baum müssen Hand und Arm auch wieder neu angetuscht werden.

Nun bekommt der Frühling bunte Blüten, der Sommer grüne Blätter, der Herbst buntes Herbstlaub und im Winter liegt Schnee auf den Ästen. Die Blätter haben meine beiden mit dem Zeigefinger auf die Leinwand gedrückt und den Schnee haben sie mit dem Pinsel auf die Äste gemalt. Alles andere Drumherum ist gestalterischer Spielraum für die Kleinen. Unter dem Frühlingsbaum liegen bei uns zum Beispiel noch Ostereier, da das Bild zu Ostern entstanden ist. Hätten wir es Weihnachten gemalt, wären es wahrscheinlich ein Weihnachtsmann und Weihnachtsgeschenke gewesen.

Die von Kindern auf Leinwand gemalten Jahrenzeitenbäume sind perfekt als Wanddekoration für das Kinderzimmer oder als Geschenk für Oma, Opa, Tante...

Eine tolle Geschenkidee für Oma und Opa

Diese Bilder sind auch eine tolle Geschenkidee für die Omas, Opas, Tanten und Onkels. Das Geschenk ist individuell und wird mit so viel Liebe gestaltet, dass man sich darüber nur freuen kann. Vor allem die Handabdrücke zeigen auch in einigen Jahren noch, wie klein unsere dann schon Großen mal waren. Unsere Bilder kommen nun aber in den Kinderzimmern als Dekoration an die Wand, da sie so stolz auf ihre Kunstwerke sind. Und das zu recht! Vielleicht ist es ja auch für euch eine schöne Idee als Geschenk zum nächsten Geburtstag oder Weihnachtsfest für Oma, Opa, Tante oder Onkel.

Die von Kindern auf Leinwand gemalten Jahrenzeitenbäume sind perfekt als Wanddekoration für das Kinderzimmer oder als Geschenk für Oma, Opa, Tante...

Essensplan + wöchentliche Einkaufsliste - Diese Woche mit einem Rezept für Spargel und Osterbraten

Regional-Saisonaler Essensplan mit Rezepten für die Osterwoche+ Einkaufsliste

Und mit Ostern stehen schon wieder die nächsten Feiertag vor der Tür. War nicht gerade erst Weihnachten? Ich habe hier leckere Rezepte für eure Osterwoche und dieses Mal ist auch wieder was Süßes mit dabei, den der Rhabarber beginnt zu wachsen. Ansonsten wieder mit dabei ein Spargelauflauf, Gulasch, Rote Bete und für den Ostersonntag ein Rezept für eine Osterkeule. Ich wünsche euch schöne Feiertage!

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Spargelauflauf mit Mozzarella und gekochtem Schinken

Den frischen Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden Abschneiden; beim Grünspargel nur das untere Drittel schälen. Spargel in ausreichend Wasser mit wenig Salz, Zucker und 1-2 EL Butter ca. 10-20 Minuten mehr oder weniger bissfest garen. Spargel anschließend mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

Den Spargel in einer Auflaufform anrichten. Basilikumblätter halbieren. Mozzarella in 16 Scheiben schneiden, mit Pfeffer würzen und jeweils mit einem halben Basilikumblättchen belegen. Schinkenscheiben halbieren und um die Mozzarellascheiben wickeln. Schinken-Mozzarella-Päckchen auf den Spargel in die Auflaufform legen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad gratinieren bis der Mozzarella-Käse leicht geschmolzen ist.

Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die restlichen Basilikumblätter klein hacken und zur zerlassenen Butter geben. Sauce kurz anbräunen lassen und mit Pfeffer und wenig Salz würzen. Abschließend mit Weißwein oder Zitronensaft abschmecken.

Sauce über den Auflauf gießen. Als Beilage eignet sich Baguette-Brot.

Zutatenliste
1 Baguette, ca. 1,5 kg weißen und grünen Spargel, Salz, 1 EL Butter, 1 TL Zucker, 16 Blätter frischen Basilikum, 3×125 g Mozzarella, Pfeffer, 8 große Scheiben gekochten Schinken, 100 g Butter, 1-2 EL trockener Weißwein oder Zitronensaft

Sonntag

Osterkeule

Knoblauchzehen abziehen, durch die Presse drücken und mit 3 EL Zitronensaft, etwas abgeriebener Zitronenschale und 2 EL verrühren. Lammfleisch damit rundum einreiben. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Spinat putzen, waschen und grob hacken. Tropfnass in einen breiten Topf geben, erhitzen und zusammenfallen lassen. Mit restlichem Zitronensaft beträufeln. Schalotten abziehen und fein würfeln. Schafskäse in sehr kleine Würfel teilen, Pinienkerne evtl. hacken. Spinat gut abtropfen lassen, besser noch ausdrücken. Mit Schalotten, Käse und Pinienkernen mischen. Salzen und pfeffern. Eigelb untermengen.

Lammfleisch aus der Folie nehmen, flach ausbreiten. Marinade auffangen und für später aufbewahren. Das Fleisch von allen Seiten kräftig salzen und pfeffern. Spinatmischung gleichmäßig auftragen. Braten zusammenklappen, mit Küchengarn zunähen.

2 EL Öl in einem Bräter erhitzen, Lammkeule darin rundum scharf anbraten. Brühe, Wermut und Marinade angießen. Im vorgeheizten Backofen bei 275 Grad insgesamt 1 ½ Std. garen, dabei öfters mit dem Sud begießen. Möhren schälen, schräg in Scheiben schneiden. Nach 45 Minuten Garzeit um das Fleisch herum verteilen. Kräuter waschen, trockenschwenken und fein hacken. Mit Senf und restlichen Öl verrühren. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Kräuterpaste mit einem Pinsel auf die Fleischoberfläche streichen. Bräter evtl. mit Alufolie abdecken, damit die Kruste nicht zu dunkel wird.

Nach 1 ½ Std. den Ofen ausschalten. Den Lammbraten in Alufolie wickeln und noch etwa 10 Minuten nachziehen lassen. Inzwischen Sauce auf dem Herd kräftig einköcheln lassen. Abschmecken. Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Mit der Sauce und den Möhren servieren.

Beilage: Pellkartoffeln, halbiert und in der Pfanne knusprig geröstet.

Zutatenliste
1 kg Lammkeule (entbeint und vom Metzger zum Füllen vorbereitet), Kartoffeln, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Zitrone mit unbehandelter Schale, 6 EL Olivenöl, 150 g frischer Blattspinat, 100 g Schalotten, 100 g Schafskäse, 2-3 EL Pinienkerne, Salz, weißer Pfeffer, 2 Eigelb, ¼ l Fleischbrühe (Instant), 4 cl trockener Wermut, 500 g Möhren, 1-2 Bund frische Kräuter (z. B. Petersilie bzw. ca. 25 g Kerbel), 1 EL mittelscharfer Senf

Süßer Rhabarberreis

Den Reis am besten über Nacht in einem halben l Wasser einweichen, damit er schön weich wird. Den Rhabarber putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Reis, Einweichwasser, Salz, Zucker und Birnendicksaft aufkochen, rund 20 Minuten auf kleinem Feuer kochen lassen. Rhabarberstücke, Zitronensaft und 1 dl Wasser zum Reis geben, weitere 10 Minuten köcheln lassen, evtl. noch wenig Wasser beigeben. Auskühlen lassen und Quark, Rosinen und Vanillezucker unterrühren.

Zutatenliste
500 g Rhabarber, 200 g Natur- Langkornreis, 1/2 l Wasser, 1 Prise Meersalz, 50 g Vollrohrzucker, 50 g Birnendicksaft, Saft einer Zitrone, 1- 1,5 dl Wasser, 100 g Vollmilchquark, 50 g Rosinen, 2 TL Vanillezucker.

Montag

Blaukrautgulasch

Eine Marinade aus Öl, Salz und Paprika herstellen, das gewürfelte Fleisch hineinlegen und einige Stunden durchziehen lassen.

Dann das Fleisch in einer heißen Pfanne scharf anbraten. Zwiebeln schälen, würfeln und zum rundherum angebratenen Fleisch geben. Mit Rinderbrühe angießen und mit etwas Paprika nachwürzen. Das Blaukraut vierteln und vom Strunk befreien. Dann in Streifen schneiden und zum Fleisch geben. Die klein geschnittenen Chilis zugeben und alles nur so lange köcheln, dass das Blaukraut noch leicht knackig ist. Zum Verfeinern noch etwas Preiselbeermarmelade zugeben und untermischen. Dazu passen hervorragend Nudeln.

Zutatenliste
Nudeln, 1 Blaukraut/Rotkohl, 500 g Gulaschfleisch (Schwein, Rind oder Pute), 2 Chilis, 400 ml Rinderbrühe, 2 Zwiebeln, Preiselbeermarmelade, Paprikapulver, Salz, Öl, Madeira

Dienstag

Rote Bete-Nudeln mit Schafskäse

Rote Bete waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln bzw. fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Danach Knoblauch und Rote Bete zugeben und kurz mit dünsten. Brühe zugeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig würzen. Danach zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse bissfest ist. Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Das Rote Bete-Gemüse mit Meerrettich, saurer Sahne und gewürfeltem Schafskäse mischen und abschmecken. Mit den Nudeln servieren.

Zutatenliste
500 g Rote Bete, 500 g Nudeln, 200 g Schafskäse (Feta), 350 ml Brühe, 1 EL Öl, 1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Prise Zucker, 1 EL Meerrettich, 2 TL Apfelessig, 3 EL saure Sahne, Salz, Pfeffer

Mittwoch

Chinakohl mit Würstchen

Speck- und Zwiebelwürfel ausbraten, Wurstscheiben mitbraten. Geputzen Chinakohl in breite Scheiben schneiden und zugeben. Mit Fleischbrühe auffüllen, würzen und 8 Min. garen. Petersilie untermischen. Dazu: Salzkartoffeln

Zutatenliste
Kartoffeln, 65 g magerer Speck, 2 Zwiebeln, 4 Wiener Würstchen, 1 kg Chinakohl, 1/8 l Fleischbrühe, Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika, 1 Bund Petersilie

Donnerstag

Blumenkohl-Curry-Auflauf

Blumenkohl putzen und waschen. In Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. Pilze und Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Öl erhitzen. Kartoffeln darin 8-10 Minuten braten. Ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit die Pilze mit anbraten.

Fett erhitzen, Mehl darin anschwitzen. Unter Rühren mit 1/2 l Wasser ablöschen. Aufkochen, Brühe einrühren, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Käse darin schmelzen und Sahne einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.

Das Gemüse und die Pilze in eine gefettete Auflaufform füllen. Die Soße darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 180 °C/Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen.

Zutatenliste
1 Blumenkohl (ca. 750 g), Salz, weißer Pfeffer, 500 g Kartoffeln, 200 g Champignons, 200 g Tomaten, 2 EL Öl, 30 g Butter/Margarine, 30 g Mehl, 2 TL klare Brühe (Instant), 100 g Schmelzkäsezubereitung (50%), 100 g Schlagsahne, 1-2 TL Curry, Fett für die Form

Freitag

Wirsingrahmsuppe mit Nusscroûtons

Von dem Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Den Wirsing waschen und vierteln, dabei den Strunk herausschneiden. Die Viertel in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem Suppentopf 1 EL Butterschmalz erhitzen. Die Zwiebel darin glasig werden lassen. Den Wirsing hinzufügen und kurz anbraten. Die Brühe angießen und zum Kochen bringen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in etwa 10 Minuten garen.

Inzwischen das Toastbrot in Würfel schneiden. Ein Drittel der Suppe beiseite stellen, den Rest im Topf pürieren. Die übrige Suppe mit der Sahne hinzufügen. Das übrige Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze unter Rühren goldbraun rösten. Die Nüsse und die Zitronenschale untermischen und noch kurz mitbraten.

Die Suppe noch einmal erhitzen. In vorgewärmte Teller verteilen, mit den Nusscroûtons bestreuen und sofort servieren.

Zutatenliste
1 Wirsing, 1 Zwiebel, 3 EL Butterschmalz, ¾ l Gemüsebrühe, Salz, weißer Pfeffer, Muskatnuss, 2 Scheiben Toastbrot, 100g Sahne, 2 EL fein geriebene Haselnüsse, ½ TL abgeriebene Zitronenschale

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.





Essensplan + wöchentliche Einkaufsliste - Diese Woche mit einem Rezept für Spargel.

Regional-Saisonaler Essensplan mit Rezepten im April für eine Woche+ Einkaufsliste

Da wir Spargelsaison haben, wird es in den nächsten Wochen wohl immer ein Spargelrezept geben. Ich liebe dieses Gemüse einfach. Ansonsten gibt es Blumenkohl, Möhren, Kartoffeln und Rezepte mit Hackfleisch. Ich hoffe, es ist wieder was Leckeres für euch dabei.

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Blumenkohl auf indische Art

Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Die geschälten Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch ganz fein hacken. Die Ingwerwurzel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Senfkörner darin kurz anrösten. Die Zwiebel- und Ingwerwürfel hinzufügen und glasig braten. Dann den Knoblauch, die fein gehackte, entkernte Pfefferschote, die Gewürze und den Blumenkohl in den Topf geben und salzen. Im geschlossenen Topf unter gelegentlichem Rühren in 15 Minuten gar schmoren. Das Gemüse vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln und mit Koriander bestreuen. Als Beilage gibt es Reis.

Zutatenliste
Reis, 1 Blumenkohl, 2 kleine Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 1 Stückchen Ingwer, 6 EL Pflanzenöl, einige Senfkörner, 1 kleine scharfe rote Pfefferschote, je 1 Msp. gemahlener Kümmel und Kurkuma, 1 El Curry, Salz, Saft von 1 Zitrone, 2 EL gehackte Petersilie

Sonntag

Spargel-Gratin

Spargel schälen, kochen und abgetropft in eine Auflaufform legen. Mehl in der Butter anschwitzen. Spargelwasser und Sahne aufgießen. Blauschimmelkäse hineinbröckeln. Soße mit Sherry, Gewürzen und Schnittlauch abschmecken und über den Spargel gießen. Im Ofen bei 250 Grad 10 Minuten gratinieren. Dazu passen Kartoffeln.

Zutatenliste
Kartoffeln, 1 kg Spargel, 20 g Weizenvollkornmehl, 30 g Butter, 150 ml Spargelwasser, 200ml Sahne, 300 g Blauschimmelkäse, 50 ml trockener Sherry, Salz, Pfeffer, Muskat, 2 TL Schnittlauch, feingeschnitten

Montag

Böhmische Kartoffelsuppe

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Wasser, Brühe und Kartoffeln etwa 15 Minuten kochen. Zwiebeln und die Knoblauchzehe fein schneiden und in Öl andünsten. Möhren, Sellerie und Pilze putzen, in kleine Stücke schneiden und mit den Zwiebeln mitbraten. Kartoffeln in der Gemüsebrühe gut verschlagen, mixen oder passieren, angebratenes Gemüse und Gewürze dazugeben, gut durchkochen und mit Creme fraiche verfeinern. Mit Petersilie bestreut servieren.

Zutatenliste
500 g Kartoffeln, 1,5 l Wasser, 1 El. Gemüsebrühe, 1-2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 200 g Möhren, 300 g Sellerie, 100 g frische Pilze oder 30 g getrocknete Pilze,1 El. getrockneter Majoran, 1 Tl. Paprika edelsüß, Pfeffer nach Geschmack, 150 g Creme fraiche

Dienstag

Gemüse-Eierkuchen

Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Eier mit Sahne und Gewürzen verquirlen. Butter erhitzen, Porree und Pilze darin andünsten. Restliches Gemüse dazugeben und kurz mitdünsten. Nach ca. 5 Minuten Eimasse dazu gießen und stocken lassen.

Zutatenliste
3 Eier, 6 EL Sahne, 6 Champignons, 2 Karotten und ½ Stange Porree, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer, etwas Butter

Mittwoch

Spinat-Hackfleisch-Schnitten

Das Brot klein würfeln. Mit der Milch beträufeln und kurz ziehen lassen. Spinat gründlich waschen. Tropfnass in einer weiten Pfanne zusammenfallen lassen. Abschütten und gut ausdrücken. Dann fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie ebenfalls hacken. Alle Zutaten in der warmen Butter andünsten. Leicht abkühlen lassen. Das Brot ausdrücken und fein hacken. Zusammen mit dem Spinat und der Zwiebelmischung zum Hackfleisch geben. Das Ei verquirlen und beifügen. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und alles gut mischen. Die Gratinform großzügig ausbuttern. Die Hackfleischmasse hineingeben und mit einem Spachtel, den man in Wasser taucht, glattstreichen. Den Hackfleischteig im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 20 Minuten backen. Inzwischen Doppelrahm, Käse und Eigelb verrühren. Nach 20 Minuten Backzeit auf dem Hackfleisch verteilen. Alles weitere fünfzehn Minuten goldbraun überbacken. Zum Servieren in Rauten schneiden. Als Beilage Salzkartoffeln servieren.

Zutatenliste
Kartoffeln, 1 Brötchen, 1/2 dl Milch, 400 g Frischer Spinat, 1 mittl. Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Bd. Petersilie, 1 El. Butter, 500 g Gemischtes Hackfleisch, 1 Ei, 1 Tl. edelsüßer Paprika, Salz, Schwarzer Pfeffer, 150 ml Doppelrahm, 100 g geriebenen Sbrinz, 2 Eigelb

Donnerstag

Pastinaken-Gratin

Pastinaken putzen und abbürsten, Kartoffeln schälen. Pastinaken und Kartoffeln in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Für den Guss Crème fraîche mit Senf, Kräutersalz und Gemüsebrühekonzentrat kräftig verrühren. Guss über das Gemüse geben. Käse darüber streuen und Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad) etwa 40 Minuten backen.

Zutatenliste
4 Pastinaken, 800g Kartoffeln, 200 g Crème fraîche, 2 EL mittelscharfer Senf (mit ganzen Körnern), Kräutersalz, 1 TL Gemüsebrühekonzentrat, 100 g geriebener Emmentaler

Freitag

Holländischer Spinatauflauf

Den Blattspinat verlesen, waschen, gut abtropfen lassen, die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen und beides fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen, den Knoblauch und die Zwiebel darin kurz andünsten. Den Spinat dazugeben und kurz anschwitzen. Mit Meersalz, Pfeffer und Ingwer kräftig abschmecken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Das Seelachsfilet unter fließendem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Mit Zitronensaft beträufeln und 5 Minuten ziehen lassen. Den Blattspinat und das Fischfilet schichtweise in eine gefettete Auflaufform geben. Die Sahne mit dem Käse gut verrühren, mit Meersalz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Masse über den Fisch geben und das Ganze 15 bis 20 Minuten backen.

Zutatenliste
500 g junger Blattspinat, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 1 EL Butter, Meersalz, frisch gemahlener weißer Pfeffer, frisch geriebener Ingwer, 500 g Seelachsfilet, etwas Zitronensaft, Butter zum Ausfetten, 100 g Sahne, 100 g geriebener Käse, frisch geriebene Muskatnuss

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.





Urlaub auf Amrum

Entschleunigung auf Amrum: Wald, Meer und tief Durchatmen

Werbung

Die letzten Wochen waren zäh. Es war dunkel, es war kalt und es war nass! Ich wollte kaum noch raus und war immer nur müde, diesen Teufelskreislauf zu durchbrechen, schien mir schier unmöglich. Doch dann kam die Wende, dieser besondere Moment. So ganz von alleine und unverhofft. Angefangen hatte alles mit einer Einladung zu unserem regelmäßigen Reblog-Treffen, das uns dieses Mal nach Amrum führte. Amrum alleine steht schon für tolle Luft und sich mal den Kopf durchpusten lassen. Wir hatten aber auch noch den Auftrag, bei der Aufforstung des Inselwaldes mitzuhelfen. Was das bedeutet, wussten meine liebe Reisebegleitung Vera und ich nicht. Unser Motto war es, sich überraschen zu lassen. Abschließend kann ich nur sagen, ich fühlte mich im Einklang mit der Natur und genoss die körperliche Betätigung so sehr, dass ich meinen Energiehaushalt komplett wieder aufladen konnte und ich als Christiane Reloaded nach Hause zurückkam. Ich springe seit dem Wochenende morgens voller Energie aus dem Bett, gehe direkt laufen und habe wieder Kraft für den Job und meine Familie. Nun liegt es an mir dafür zu sorgen, dass es auch so bleibt.

Urlaub an der Nordsee

Entschleunigung bereits bei der Anreise

Die Entfernung zwischen Hamburg und Amrum ist nicht groß, die Anfahrt erfordert allerdings etwas Geduld und führt so zu den ersten Momenten der Entschleunigung. Im Zug gibt es kein WLAN und die Verbindung mit dem Handy ist schlecht. Perfekt, um sich ohne Ablenkungen über Gott und die Welt zu unterhalten. Die Entschleunigung gespürt habe ich allerdings erst so richtig auf der Fähre nach Amrum, die sich etwa in Schrittgeschwindigkeit fortbewegte. Anfangs wäre ich am liebsten ausgestiegen und hätte angeschoben, auf der Rückfahrt habe ich das Tempo aber bereits gelassen hingenommen. Ich fühlte mich entschleunigt.

Das Bergwaldprojekt – Bäume pflanzen auf Amrum

Ein Bergwaldprojekt auf dem flachen Amrum? Genau das habe ich gedacht. Aber es macht tatsächlich Sinn. 1999 hat der Orkan Anatol 12 Hektar des Amrumer Inselwaldes umgeworfen, danach folgten noch weitere Stürme. Die Aufforstung war und ist wichtig, da die Insel so vor Bodenerosion geschützt wird, ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des Trinkwassers geleistet und der für den Tourismus so wichtige Erholungswert gefördert wird. Wir waren eine wirklich nette Gruppe an Bloggern und unser gemeinsames Ziel war es, die kleinen Bäumchen einzupflanzen. Ich muss zugeben, dass ich einen riesen Spaß hatte, mit Schwung die Löcher in den Boden zu hauen. Den Muskelkater, der mich die nächsten Tage begleitete, muss ich wohl nicht erwähnen 😉 In die freien Flächen setzten wir gemeinschaftlich Buchen und Ahorn. Es war schön zu sehen, wie sich die Reihen füllten und wir abschließend voller Stolz auf unsere Arbeit blicken konnten.

Urlaub auf Amrum

Foto: Andrea Hufnagel

Das Bergwaldproekt und Reblog auf Amrum

Foto: Andrea Hufnagel

Nach getaner Arbeit bekamen wir noch eine Führung durch den Wald. Die einzigen Bäume, die ich erkannt habe waren Kiefern, da ich diese liebe und ich sie mit meiner Kindheit in Verbindung bringe. Alles andere hatte ich in der Schule irgendwann mal gelernt und inzwischen wieder vergessen. Sehr schade, finde ich und es ist an der Zeit, dieses Wissen mal wieder zu reaktivieren. Abschließendes ging es mit dem Rad noch an den Strand und zwar einen der schönsten Strände, die ich bisher gesehen habe. Amrum, du wirst mich auf jeden Fall irgendwann im Sommer mal wiedersehen!

Urlaub auf einer nordfriesischen Insel

Urlaub in Nordfriesland

Der Wald – Die Lunge unserer Erde

Der Wald ist Lebensraum für Tiere, reinigt unsere Luft von Giftstoffen, sorgt für reines Wasser und bietet uns Raum zur Erholung. Der Wald ist die Lunge der Erde, indem er uns Sauerstoff zum Durchatmen gibt sowie Ruhe und Gelassenheit. Der Wald in Amrum ist für mich etwas Besonderes, da er außerdem fernab von Autobahn, Bundesstraße und Fluglärm liegt. Nur du, das Rauschen der Bäume, das Singen der Vögel und vielleicht noch die Brandung des Meeres. Und diese Natur könnt ihr auch erleben, indem ihr euch für das Bergwaldprojekt anmeldet. Es gibt Familienwochen, in denen wir Eltern in den Arbeitsgruppen mit anpacken und Kinder von Naturpädagogen betreut werden. Diese bringen den Kids auf spielerische Weise den Wald und seine Geheimnisse näher. Also perfekt für Eltern wie mich, die gerade mal so den Nadel- vom Laubbaum unterscheiden können.

Kooperationspartner OTTO

Mit dem Slogan „Ein Kauf, ein Baum, ein Wald. Ein Erfolg!“ setzt OTTO sich für den Erhalt des Waldes auf Amrum ein, denn für jedes vom Online-Shop verkaufte FSC®-Massivholzmöbelstück pflanzt OTTO einen neuen Baum im Zukunftswald auf Amrum. Inzwischen konnten bereits 60% des gefährdeten Waldes auf Amrum gerettet werden. Eine tolle Leistung finde ich.

Meine Auszeit

Das Wochenende war für mich eine riesen Chance, den Wald und sein Ökosystem kennenzulernen. Ich habe viel Wissen mit nach Hause genommen, aber auch viel Energie. Und genau diese Energie zeigt mir, wie wichtig der Wald, das Meer und die Natur im Ganzen für unser Wohlbefinden sind. Ich habe gelernt, mir zukünftig öfters mal eine Auszeit im Grünen zu gönnen. Das nächste Mal dann mit meiner Familie ♥

Urlaub auf Amrum

Essensplan + wöchentliche Einkaufsliste

Regional-Saisonaler Essensplan mit Rezepten im April für eine Woche+ Einkaufsliste

In einem Monat gibt es den Essensplan tatsächlich schon ein Jahr. Ich kann es noch gar nicht glauben. Damit ich diesen nun zum Jubiläum noch ein wenig optimieren kann, würde ich von euch gerne hören, was ist gut und was gefällt euch nicht so gut. Habt ihr vielleicht zum Wochenende Interesse an einem zusätzlichen Rezept für einen Kuchen oder ein leckeres Dessert? Fehlt etwas anderes? Ich würde mich riesig über eure Kommentar freuen.

Außerdem möchte ich gerne sehen, was ihr gekocht habt. Die Bilder würde ich dann jede Woche in den Newsletter einbinden, damit auch andere einen Blick auf eure Kreationen werfen können. Das müssen übrigens keine perfekten Fotos sein. Bei mir ist das Essen auch eher funktional und das sieht man ihm auch an 😉 Ich freue mich von euch zu hören und zu sehen!

Es gibt jede Woche sieben Gerichte, die sich aus regionalen Produkten zusammensetzen und die es gerade frisch oder noch als Lagerware gibt. Wenn nicht anders angegeben reichen die Zutaten für etwa 4 Personen. Die übersichtliche Einkaufsliste bekommst du, wenn du dich hier für den Regional-Saisonal-Newsletter anmeldest jeden Donnerstag direkt in dein Postfach. So musst du nur deine Mail öffnen und weißt, was du brauchst. Und wer seine Einkäufe oder sein Essen mit uns teilen möchte, tut dies unter #regionalsaisonal.

Mein wöchentlicher Essensplan mit regionalem und saisonalem Gemüse plus Einkaufsliste.

Verband Ökokiste e.V.

Samstag

Putenfrikassee mit Spargel

Putenfleisch in Bouillon 30 Minuten kochen und klein schneiden. Bouillon würzen, mit Zitronensaft abschmecken und bei hoher Hitze auf die Hälfte reduzieren. Spargel schälen, in 5 cm lange Stücke schneiden und separat weich kochen. Lauch und Karotten putzen, in Streifen schneiden. Mit dem Fleisch in der Bouillon 5 Minuten ziehen lassen. Sahne und Eigelb verschlagen, in das Frikassee einrühren, nicht mehr kochen. Spargel dazugeben. Zum Hühnerfrikassee reichen Sie traditionell Reis.

Zutatenliste
Reis, 2 Putenschnitzel, 500g Bouillon, Pfeffer, Salz, 1 Zitrone, 500g Spargel, 1 Stange Lauch, 2 Karotten, 125ml süße Sahne, 1 Eigelb

Sonntag

Burger grillen

Die Zwiebel schälen und klein hacken. Das Hackfleisch mit der Zwiebel, etwas Mehl und Ei zum Binden sowie Salz, Pfeffer und Paprikawürzer verkneten und zu Frikadellen, Bulette, Klopsen oder wie auch immer das bei euch heißt formen. Denkt daran, die Teile nicht zu dick zu machen. Das isst sich nicht besonders damenhaft 😉

Käse, Salatgurke, Tomate zum Belegen in Scheiben schneiden. Rucola waschen. Aus dem restlichen Gemüse und Rucola könnt ihr mit Öl, Salz, Pfeffer und Gartenkräutern einen leckeren Salat zaubern.

Zutatenliste
Burgerbrötchen, ausreichend Hackfleisch (denkt daran, dass beim Grillen gerne mehr gegessen wird; bei uns ist es ca. 1kg), 1 Salatgurke, 6 große Tomaten, 1 Zwiebel, Sauce, Paprikawürzer, Salz und Pfeffer, Mehl, 1 Ei, 1 Bund Rucola, Olivenöl, 1 Bund Gartenkräuter

Montag

Möhrensuppe mit Kokosraspeln

Möhren putzen, waschen und grob würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Sesamöl in einem Topf erhitzen, Möhren und Zwiebeln darin glasig werden lassen. Currypulver und Cashewkerne dazugeben und unter Rühren 1 Minute anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, salzen und pfeffern. Die Suppe zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren sehr weich sind. Inzwischen den Ingwer schälen und fein reiben. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Möhrensuppe fein pürieren oder im Mixer so lange aufschlagen, bis sie eine sämig Konsistenz hat. Zum Schluss den Ingwer, die Kokosraspel und die Milch hinzufügen und kurz mitmixen. Suppe in vorgewärmte Teller füllen und mit den Frühlingszwiebelringen garnieren.

Zutatenliste
3 Möhren (etwa 300g), 1 kleine Zwiebel, 1El Sesamöl, 1Tl Currypulver, 40g Cashewkerne, 600ml Gemüsebrühe, 1/2 Tl Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 Stück frischer Ingwer, 1 Frühlingszwiebel, 2El Kokosraspel, 50ml Milch

Dienstag

Pommes mit Champignons und Bratwurst

Kartoffeln schälen, in Streifen schneiden und mit etwas Olivenöl auf einem Backblech im Ofen backen, bis sie goldig braun sind. Zwischendurch etwas umschichten, damit sie von unten nicht verbrennen.

Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in Butter anbraten. Zum Ablöschen nehmt ihr Milch oder Sahne und vermischt diese mit der gehackten Petersilie, Salz und Pfeffer. Dies kippt ihr nun über die Pilze und lasst sie noch ein wenig darin köcheln. Gleichzeitig bratet ihr die Bratwürste in der Pfanne an.

Zutatenliste
Kartoffeln, 500g Champignons, ½ Bund Petersilie, 100ml Sahne oder Milch, 4 Bratwürste, Ketchup oder Senf

Mittwoch

Kartoffel-Matjes-Salat

Pellkartoffeln kochen, anschließend, wenn sie abgekühlt sind in Scheiben schneiden. Matjes und Gewürzgurken ebenfalls klein schneiden. Äpfel und Zwiebeln schälen und klein würfeln.

Quark und Joghurt vermischen. Ich mache immer noch einen großzügigen Schluck von der Flüssigkeit aus dem Glas mit den Gewürzgurken dran. Nun die restlichen Zutaten mit der Creme vermengen und mit Paprikawürzer, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Dippen gibt es bei uns als Beilage immer noch ein leckeres, frisches Baguette.

Zutatenliste
Baguette, Kartoffeln, Matjes, 500g Quark, 300g Joghurt, 2 Äpfel, Gewürzgurken, Paprikawürzer, 1 Zwiebel, Salz und Pfeffer

Donnerstag

Möhren-Lauch-Tarte

Für den Teig alle Zutaten rasch miteinander verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Salzwasser aufsetzen. In der Zwischenzeit die Möhren waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Lauch putzen, in dünne Ringe schneiden. In kochendem Salzwasser die Möhren 4 Minuten und die Lauchringe 1 Minute blanchieren, beides eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Springform fetten. Den Teig ausrollen, in die Form legen und einen hohen Rand formen. Möhren, Lauch mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen, auf dem Teig verteilen. Sahne mit Eiern verquirlen, darüber gießen. Pinienkerne darüber streuen. Die Tarte im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen. Kleiner Tipp: Die Tarte schmeckt sowohl warm als auch kalt.

Zutatenliste
Für den Teig: 200 g Mehl, 1 Ei, 1 Prise Salz, 100 g kalte Butter,
Für den Belag: 500 g Möhren, 250 g Lauch, Gewürze: Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, 200 g Sahne, 3 Eier, 2 EL Pinienkerne

Freitag

Saftige Pizza

Mehl und Hefe vermischen und mit einem Ei, Öl, Zucker und Salz sowie ¼ l lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt 1 Stunde gehen lassen und anschließend auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Die gehackten Tomaten etwas abtropfen lassen und mit dem Tomatenmark und Kräutern der Provence vermischen und auf den Teig streichen. Salamischeiben hierauf verteilen. Die restlichen Eier mit Milch und Basilikum verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und über den Belag streichen. Den Parmesankäse oben drauf streuen. Im leicht angewärmten Ofen nochmals eine halbe Stunde gehen lassen, anschließend bei 180 – 200 ° C ca. 40 Minuten backen.

Zutatenliste
500 g Weizenvollkornmehl, 150 g geriebenen Parmesan, gehackte Tomaten, 200g Salamischeiben, 1 Päckchen Trockenhefe, 3 Eier, 5 EL Olivenöl, 1 EL Vollrohrzucker, 1TL Salz, 4 EL Tomatenmark, 1 TL Kräuter der Provence, 150 ml Milch, 1 Bund Basilikum, Salz und Pfeffer

Gesunde Ernährung als Wochenplan

Mehr zum Hintergrund von meinem regional-saisonalen Wochenplan erfahrt ihr im Artikel Regional-Saisonal: Mein Essensplan für eine Woche. Hier geht es um gesunde Rezepte, einen familientauglichen Essensplan und die dazugehörige Einkaufsliste für eine Woche.