Alle Artikel in: Mein Weg in die Selbstständigkeit

Urlaub mit Baby und Kleinkind

Könnt ihr euch noch an euren ersten Urlaub mit Kind erinnern? Bei uns war er etwas ganz besonderes und wir haben ihn komplett auf unsere damals neumonatige Tochter ausgerichtet. Also Bauernhof, anstelle eines entspannten Strandurlaubs. Auf die Planung eures Urlaubs mit Baby und Kleinkind hat Kerstin sich spezialisiert. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, dass junge Familien einen unbeschwerten Urlaub mit Kind und ohne unnötigen Stress verbringen. Hört sich gut an, oder? Wann ist die Idee aufgekommen und was war der Auslöser, dass du sie in ein reales Projekt umgewandelt hast? Den Traum in einem Reisebüro zu arbeiten hatte ich schon als kleines Mädchen. Dann hat es mich aber in die Hotellerie verschlagen. In meiner ersten Elternzeit vor vier Jahren habe ich dann nach einer Nebenbeschäftigung gesucht und wollte „was mit Reisen“ machen, ohne selbst ständig reisen zu müssen und mit flexiblen Arbeitszeiten vom Homeoffice aus. Genau dieses Konzept bietet mein Partner solamento Reisen an, ein Reisebüro als Homeoffice. Warum hast du genau diese Geschäftsidee umgesetzt und was ist das Besondere daran? Anfangs habe …

Vielfalt: Kinderkleidung aus Bio-Baumwolle online shoppen

Luisa lebt in der wunderschönen Stadt Wien und hat hier ihren Online-Shop onefineday gegründet, in dem es ausschließlich Kinderkleidung aus Bio-Baumwolle gibt. Zu diesem nachhaltigen Business inspiriert hat sie ihre kleine Tochter. Die hat eine besonders empfindliche Haut und reagiert auf die giftige Kleidung konventionell fertigender Ketten mit einem Hautausschlag. Als besonderes Highlight habe ich für euch einen Aktionscode, mit dem ihr bis zum 11. Dezember bei onefineday 15 % Rabatt auf die aktuelle Kollektion bekommt. Einfach STYLEMOM eingeben und schon habt ihr tolle Weihnachtsschnäppchen gemacht. Wann ist die Idee aufgekommen und was war der Auslöser, dass du sie in ein reales Projekt umgewandelt hast? Die Idee zu einem Shop mit hipper Kindermode aus Bio-Baumwolle gab es schon länger, sie ist irgendwann zwischen den Schwangerschaften mit meinen beiden Kindern entstanden. Einerseits habe ich mich durch die Geburt der Kinder sehr viel bewusster mit dem Thema Konsum befasst: Was kaufe ich? Was brauche ich wirklich? Wo werden die Dinge produziert und unter welchen Bedingungen? Durch meinen eigentlichen Beruf als Journalistin bin ich bei Recherchen außerdem immer …

Wenn das Hobby zum Beruf wird

Helena (37) ist der kreative Kopf des Labels maru*maru. Hier ist jedes Teil der Kinderzimmereinrichtung mit Liebe handgefertigt und ich könnte ihren Online-Shop echt leer kaufen… Mit Ihrer Tochter und Ihrem Mann wohnt Sie in der Nähe von Frankfurt am Main. Ursprünglich stammt Sie jedoch aus der Tschechischen Republik, lebt aber inzwischen seit 18 Jahren in Deutschland. Kreativ ist Helena eigentlich schon immer. Bereits mit 5 Jahren hat Sie eine Kunst- und Musikschule besucht, in der Sie u.a. über 10 Jahre Gitarre spielen lernte. In den darauf folgenden Jahren widmete Sie sich vor allem der Malerei und diversen künstlerischen Gestaltungen. Seit einigen Jahren setzt Sie sich nun vor allem mit Stoffen und Kinderzimmergestaltungen auseinander und konnte so zahlreiche Kontakte zu Kunden, Lieferanten und Dienstleistern knüpfen und somit gute Branchenkenntnisse erlangen. Das Stöbern in Ihrem Online-Shop für Kinderzimmer lohnt sich momentan besonders, denn der Versand erfolgt extra für euch kostenlos. Ihr müsst nur den Rabatt-Code maru@stylemom eingeben. Wann ist die Idee aufgekommen und was war der Auslöser, dass du die Idee in ein reales Projekt umgewandelt …

Outfits und Styling für große Frauen

Susi ist eine gaaanz große Bloggerin, denn mit ihren 1,86m hat sie den Blog Größenwahn gegründet. Größenwahn gibt es seit Juli 2014 und seit kurzem ist die Münchnerin als Bloggerin, Journalistin und Stylistin bei ZALON by Zalando selbstständig. In ihrem Blog dreht es sich ausschließlich um große Frauen, denn die haben es oft besonders schwer, die passenden Outfits zu finden. Und genau hier hilft Susi weiter. Wie sie dazu gekommen ist, könnt ihr nun in meinem Interview mit der hübschen Blondine lesen. Wann ist die Idee aufgekommen und was war der Auslöser, dass du sie in ein reales Projekt umgewandelt hast? Mein Partner und ich sind vor gut einem Jahr aus meiner Heimatstadt Ingolstadt nach München gezogen, wo er arbeitete. Unsere Tochter Helena war 1,5 Jahre alt und ich hatte noch ein halbes Jahr Elternzeit vor mir. Ich hängte meinen alten Beruf als Moderatorin bei Radio und TV in Ingolstadt an den Nagel und wollte in Zukunft als Journalistin in München arbeiten. Wenn die Kleine schlief, schrieb ich Bewerbungen und abends frönte ich meiner anderen …

Hochzeits-Design mit Herz

Für Melina stand schon lange fest, dass sie sich irgendwann mal selbstständig machen möchte. Als Grafikdesignerin hat sie nun ihr eigenes Grafikbüro MeLeibelt gegründet, das sich an Unternehmen wendet und bietet Kunden zum anderen mit ihrer Hochzeits-Papeterie ein individuelles Design für Hochzeiten. Diese sympathische, junge Unternehmerin hat sich die Zeit genommen und mir einige Fragen zu ihrem Weg in die Selbstständigkeit beantwortet. Wann ist die Idee aufgekommen und was war der Auslöser, dass du sie in ein reales Projekt umgewandelt hast? Eigentlich wollte ich mich schon früh selbstständig machen. Das war schon mein Traum während des Studiums. Meine Ausbildung zur Mediengestalterin hat mir zwar sehr gut gefallen, doch habe ich schon damals gemerkt, dass der Agenturalltag als Angestellte nicht 100%ig zu mir passt. Im Studium habe ich dann das freie Arbeiten genossen. Erste eigene Illustrations-Aufträge und Kunden kamen über das bereits in 2005 gegründete Kleinunternehmertum fast von selbst. Aber ich konnte mich nicht dazu durchringen, mich direkt nach dem Studium hauptberuflich selbstständig zu machen. Mein damaliger Freund (mittlerweile Ehemann) und ich hatten ein stark sanierungsbedürftiges …

Life-Coaching in Wien

Katja (34) lebt mit ihrer Familie im wunderschönen Wien und hat sich dort als Coach selbstständig gemacht. Im Interview erzählt sie uns, wie sie den Wechsel von der Wirtschaftsinformatikern in einem multinationalen Konzern zu einem Life-Coach in Wien, der Frauen bei der Suche nach einer Lösung für Ihre Probleme unterstützt, geschafft hat. Wann ist die Idee aufgekommen und was war der Auslöser, dass du sie in ein reales Projekt umgewandelt hast? Die Idee, Coach zu werden kam in meiner Elternzeit. Ich wollte mich beruflich umorientieren und eigentlich von der Wirtschaftsinformatik in die Personalentwicklung wechseln. Über einen Persönlichkeitstest, den ich dann für mich gemacht habe, bin ich dann „zufällig“ bei einem sehr guten Coach gelandet und wusste sofort, dass ich auf der anderen Seite sitzen will. 🙂 Also hab ich mich informiert, zur Ausbildung angemeldet und lebe jetzt meinen Traumberuf. Warum hast du genau diese Geschäftsidee umgesetzt und was ist das Besondere daran? Ich habe genau diese Idee umgesetzt, weil ich möglichst vielen Frauen dabei helfen will, ein Leben zu leben, das sie lieben. Gerade als …

Kinderbetreuung für Hochzeiten und Businessevents

Stephanie hat vor der Geburt ihres ersten Kindes 60 bis 70 Stunden die Woche Events organisiert. Sie hat ihren Job geliebt, konnte sich aber dennoch nicht vorstellen wieder einzusteigen, da sie die Zeit lieber mit Ihrem Kind verbringen wollte. Aus dieser Situation hat sich das Verlangen nach einem neuen Schritt entwickelt; dem Weg in die Selbstständigkeit als Veranstalter von Kinderevents für Unternehmen sowie private Veranstaltungen. So entstanden die Leo Kinderevents.